Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf „Burgdorf steht auf“: Jürgen Gansäuer kommt zur Demo
Umland Burgdorf „Burgdorf steht auf“: Jürgen Gansäuer kommt zur Demo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 25.02.2019
Jürgen Gansäuer ist der Hauptredner bei der Kundgebung "Burgdorf steht auf". Quelle: Torsten Lippelt (Archiv)
Anzeige
Burgdorf

Die vom Mehrgenerationenhaus-Mitbegründer Dieter Rohles angestoßene Initiative „Burgdorf steht auf“, die mit einer Kundgebung am 70. Jahrestag der Grundgesetzverabschiedung auf dem Spittaplatz für Toleranz und gegen jede Art von Populismus eintreten will, hat einen weiteren prominenten Mitstreiter verpflichtet. Jürgen Gansäuer, Landtagspräsident a.D., hat zugesagt, als Hauptredner aufzutreten. Die Schirmherrschaft der Demonstration für Demokratie hat der frühere Oberbürgermeister von Hannover, Herbert Schmalstieg, übernommen.

Dass Gansäuer am Donnerstag, 23. Mai, 17 Uhr, nach Burgdorf kommt, um sich am Grundgesetzgeburtstag und drei Tage vor der Bürgermeister- und Europawahl für demokratische Werte, Toleranz und das allgemeine Wahlrecht stark zu machen, hat Superintendentin Sabine Preuschoff eingefädelt. Sie kennt Gansäuer noch aus ihrer Zeit als Gemeindepastorin in Laatzen-Rethen, wo Gansäuer lebt, persönlich und nutzte nun diesen Kontakt. Gansäuer, der 2008 aus der aktiven Politik ausschied, 2012 die Landesmedaille verliehen bekam und sich unter anderem für eine Freiwilligenagentur in Sarstedt und die Klosterkammer Hannover engagiert, ist von Haus aus Christdemokrat. Nach Darstellung von Preuschoff stehe er aber längst über der Parteipolitik. Rohles zeigte sich glücklich, dass Gansäuer sich bereit erklärte, zur Kundgebung nach Burgdorf zu kommen.

Von Joachim Dege