Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Commerzbank: Stehen Filialen in Burgdorf und Lehrte vor dem Aus?
Umland Burgdorf

Commerzbank: Stehen Filialen in Burgdorf und Lehrte vor dem Aus?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 25.09.2019
Der Aushang verkündet, dass die Commerzbank am 2. Oktober geschlossen bleibt. Mancher Kunde fragt sich, ob für immer. Quelle: Joachim Dege
Burgdorf

Um die Commerzbank, die in Burgdorf und Lehrte mit Filialen vertreten ist, ranken sich in diesen Tagen jede Menge Gerüchte. Viele Kunden stellen sich die Frage, ob das Geldhaus einen oder gleich beide Standorte schließt, und sie sich deswegen eine neue Bank suchen müssen.

„Für unsere ganzen Geschäftskonten wäre das ziemlich blöd“, unkte am Mittwoch eine langjährige Kundin, die im SB-Raum der Commerzbank gerade Kontoauszüge abholte. Ein Bankwechsel zur Stadtsparkasse Burgdorf, zur Hannoverschen Volksbank oder zur Sparkasse Hannover, die in Burgdorf ebenfalls ihre Dienstleistungen anbieten, wäre mit erheblichem Aufwand verbunden, der einfach ärgerlich sei, sagte die Geschäftsfrau, die namentlich nicht genannt werden will.

Am Mittwoch, 2. Oktober, bleibt die Commerzbank zu

Nachdem die Commerzbank selbst am vergangenen Freitag mit einer Börsenmitteilung zum neuen Strategieprogramm Commerzbank 5.0 Stellung genommen hatte zu Medienberichten, wonach sie 200 ihrer 1000 Filialen schließen wolle, brodelt die Gerüchteküche. Diese wird in Burgdorf und Lehrte zusätzlich angeheizt von Aushängen der Bank an ihren Eingangstüren. Dort erfahren Kunden, dass die Bank „aus betrieblichen Gründen“ am kommenden Mittwoch, 2. Oktober geschlossen hat.

Ratsherr Dieter Morich glaubt, dass die Mitarbeiter der beiden Filialen an diesem Tag zu einer Betriebsversammlung zusammenkommen. Ina Mähl, Pressesprecherin für die Region Nord der Commerzbank, bestätigt das nicht. Sie hält sich auf Nachfrage, was die Bank vorhat, komplett bedeckt: „Am Freitag wird die Commerzbank eine Pressekonferenz durchführen, dieser Termin ist nach der Sitzung des Aufsichtsrates. Im Nachgang veröffentlicht die Bank eine entsprechende Pressemeldung.“

Die neue Filialdirektorin kam erst vor einem Jahr

Erst im vergangenen September hatte die Burgwedelerin Minou Wiesner als neue Filialdirektorin die Leitung des Marktbereichs Burgdorf/Lehrte übernommen. Wiesner, die sich ums Privatkundengeschäft kümmert, war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. In Burgdorf arbeiten nach Commerzbank-Angaben vier Mitarbeiter, ebenso viele sind es in Lehrte. Deutschlands zweitgrößte Bank hat angekündigt, mehr als 2000 Stellen streichen zu wollen.

Lesen Sie auch:

Burgdorf: Minou Wiesner führt jetzt Commerzbank-Filiale

So geht es mit der Commerzbank nach der gescheiterten Fusion weiter

Kommentar zur Commerzbank: Nur ein Zwischenschritt

Commerzbank auf Sparkurs: Jobabbau und Filialschließungen

Von Joachim Dege

Engpass bei der Kinderbetreuung in Burgdorf: Nicht nur bei der Paulus-Kita in der Südstadt gibt es erhebliche Verzögerungen. Auch in Ehlershausen kann die Stadt zwei neue Betreuungsgruppen erst verspätet anbieten.

25.09.2019

Bei einem missglückten Bremsmanöver ist eine 17-Jährige am Dienstag mit ihrem Motorroller auf dem Ostlandring gestürzt. Dabei verletzte sie sich und kam zur weiteren Behandlung in die MHH.

25.09.2019

Nach der Pleite des Reiseanbieters Thomas Cook wurde eine Familie aus Burgdorf offenbar in der Dominikanischen Republik festgehalten. Das Hotel habe die Gäste zwingen wollen, ihre Reise im Wert von mehr als 5000 Euro noch einmal zu bezahlen, berichteten sie der HAZ. Erst nach stundenlangen Verhandlungen ließ man sie gehen.

25.09.2019