Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Corona: Zahl der Infektionen schnellt am Montag in die Höhe
Umland Burgdorf

Corona in Burgdorf: Inzidenz liegt bei 146,0 bei 25 Neuinfektionen am 26.04.21

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.04.2021
Seit Beginn der Pandemie haben sich 993 Burgdorfer mit dem Coronavirus infiziert.
Seit Beginn der Pandemie haben sich 993 Burgdorfer mit dem Coronavirus infiziert. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa (Symbolbild)
Anzeige

Einen sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionen meldet die Region Hannover an diesem Montag, 26. April, für Burgdorf: Insgesamt 25 Frauen, Kinder und Männer wurden nach Aussage von Sonja Wendt, Sprecherin der Region, positiv auf das Coronavirus getestet. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 993 Burgdorfer angesteckt. Seit Beginn der Pandemie sind 23 Menschen an Covid-19 gestorben. Aktuell gibt es 95 Infektionsfälle in der Stadt, das sind 18 mehr als am Freitag. Damit gelten sieben Erkrankte als genesen, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Die neuen Infektionen wirken sich auch auf die Sieben-Tage-Inzidenz aus, die jetzt bei 146,0 (Freitag: 133,3) liegt.

Seit Montag befinden sich nach Aussage von Stadtsprecherin Alexandra Veith 13 Kinder und Beschäftigte der Kita Weststadt in häuslicher Selbstisolation, nachdem ein Kind ein positives Testergebnis erhalten hatte. Daraufhin schloss die Stadt die Kindergartengruppe und informierte das Gesundheitsamt. Noch liege aber keine Reaktion vor, wie Veith mitteilt. Die dritte Welle trifft auch die Schulen: So haben sich in den vergangenen 14 Tagen sechs Personen an der Grundschule Burgdorf, drei an der IGS, zwei am Gymnasium sowie jene eine Person an der Gudrun-Pausewang-Grundschule und der Schule am Wasserwerk infiziert. Nicht alle Kinder aber lernen im Präsenzunterricht, sodass die Infektionen nicht unmittelbar eine größere Gruppe treffen.

Antje Bismark