Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Diese Filme zeigen die Kinos in Burgdorf und Lehrte
Umland Burgdorf Diese Filme zeigen die Kinos in Burgdorf und Lehrte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 21.02.2019
Den preisgekrönten Film "Shoplifters" zeigt das Andere Kino in dieser Woche. Quelle: Archiv
Burgdorf/Lehrte

Cineasten erwartet in der kommenden Woche in den Lichtspielhäusern in Lehrte und Burgdorf einiges – und zwar für die ganze Familie. Zu sehen sind Mädchen, die sich mit Löwen vertragen, Musiker, die die Bühne erobern, und eine Familie, die eigentlich keine ist.

Astrid. Drama (freigegeben ab 6 Jahren).

Jeder kennt die rothaarige Göre Pippi Langstrumpf, Karlsson auf dem Dach und Michel aus Lönneberga – der Film „Astrid“ beschreibt, wie sich die Kinder- und Jugendbuchautorin Astrid Lindgren, geistige Mutter all der Figuren, emanzipiert. Beruflich und privat.

Neue Schauburg am Do um 20 Uhr. Das Andere Kino am So um 20 Uhr.

100 Dinge. Komödie (freigegeben ab 6 Jahren).

Nicht mehr als 100 Dinge braucht man, um im Leben zurechtzukommen. Stimmt das? Zwei junge Unternehmer, denen es in ihrem gutbürgerlichen Leben bisher nicht an viel gemangelt hat, schließen eine Wette ab, um es herauszufinden. Dafür verfrachten sie all ihren Besitz in eine Lagerhalle – und dürfen jeden Tag nur einen Gegenstand herausholen: Ist eine Unterhose wichtiger als ein Telefon?, lautet dann die Frage des Tages.

Neue Schauburg am Fr um 20 Uhr.

Mia und der weiße Löwe. Abenteuer (freigegeben ab 6 Jahren).

Das junge Mädchen Mia zieht mit ihren Eltern von London nach Südafrika, um dort zu leben. Dort kommt das von der Mutter verstoßene Löwenjunge Charlie auf ihre Farm , wo es großgezogen werden soll. Schon bald entwickelt sich zwischen ihr und der kleinen Raubkatze eine innige Freundschaft, die drei Jahre lang nichts trüben kann. Doch dann erfährt Mia, dass ihr Vater plant, den Löwen als Jagdtrophäe zu verkaufen.

Neue Schauburg am Fr und Di um 17.15 Uhr, am Sa um 14.30 Uhr, am So um 15 Uhr.

Mary Poppins Rückkehr. Fantasy/Familie (ohne Altersbeschränkung).

London in den 1930er Jahren, mitten in der Wirtschaftskrise: Michael Banks ist inzwischen erwachsen geworden und arbeitet für die Bank, bei der auch schon sein Vater angestellt war. Er lebt noch immer mit seinen drei Kindern und der Haushälterin Ellen im Elternhaus. Als sie einen persönlichen Verlust erleiden, tritt Mary Poppins auf magische Weise wieder in das Leben der Familie Banks.

Neue Schauburg am Sa um 17 Uhr.

Bohemian Rhapsody. Drama (freigegeben ab 6 Jahren).

Der Film erzählt die Geschichte, wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten – eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie „Killer Queen“, „Bohemian Rhapsody“, „We Are The Champions“ und „We Will Rock You“ sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte. Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit.

Neue Schauburg am Sa und Di um 20 Uhr.

Der Junge muss an die frische Luft. Drama (freigegeben ab 6 Jahren).

Seit Wochen steht die filmische Autobiografie von Hape Kerkeling an der Spitze der Kinos – dank des Jungen Julius Weckauf. Er spielt den neunjährigen Hans-Peter , der in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft aufwächst. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Omma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird.

Neue Schauburg am So um 17.30 Uhr.

Aquaman. Abenteuer/Fantasy (freigegeben ab 12 Jahren).

In dem Film mit Jason Momoa in der Titelrolle geht es um die Vorgeschichte des halb-menschlichen Atlanters Arthur Curry, der sich seinem Schicksal stellen muss, um herauszufinden, wer er wirklich ist: Verdient er es überhaupt, die ihm von Geburt an zustehende Königswürde anzunehmen?

Neue Schauburg am So um 20 Uhr.

Colette. Drama (freigegeben ab 6 Jahren).

Als Sidonie-Gabrielle Colette den erfolgreichen Pariser Autoren Willy heiratet, ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie zieht ins turbulente Paris und wird Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Willy, der von einer Schreibblockade geplagt ist, überzeugt seine junge Frau für ihn als Ghostwriter zu arbeiten. In ihrem Debütroman erzählt Colette die Geschichte einer selbstbewussten, jungen Frau namens Claudine. Ein halb-autobiografischer Debütroman, der unter Willys Namen zum Bestseller wird. Schnell entstehen weitere Claudine-Bestseller – geschrieben von Colette – und schließlich eine ganze Markenwelt.

Neue Schauburg am Mi um 17 Uhr.

A Star is Born. Drama/Lovestory (freigegeben 12 Jahren).

Bradley Cooper spielt den Countrymusic-Star Jackson Maine, dessen Karriere auf einer Abwärtsspirale trudelt, als er eine begabte Unbekannte namens Ally (Lady Gaga) entdeckt. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, und Jack drängt Ally ins Rampenlicht, wo sie über Nacht zum Star aufsteigt. Als Allys Karriere Jack bald in den Schatten stellt, fällt es ihm zunehmend schwerer, sich mit seinem verblassenden Ruhm abzufinden.

Neue Schauburg am Mi um 20 Uhr.

Shoplifters. Drama (freigegeben ab 12 Jahren).

Was macht eine Familie aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich einmal mehr der japanische Filmemacher Hirokazu Kore-eda, der für sein Drama in Cannes einmal mehr die Goldene Palme gewonnen hat. Darin erzählt er die Geschichte vom diebischen Vater-Sohn-Gespann Osamu Shibata und Shota. Sie finden die kleine, verwahrloste Yuri und nehmen sie mit nach Hause. Nach anfänglichen Bedenken seiner Frau Nobuyo ist bald die ganze Familie begeistert von dem Mädchen, das sich schnell einlebt – bis die scheinbar heile Welt zerbricht.

Das Andere Kino am Do um 20 Uhr (OmU), am Fr und Mo um 20 Uhr.

Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes. Dokumentarfilm (ohne Altersbeschränkung).

Im neuen Dokumentarfilm von Wim Wenders teilt der Papst seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt sowie zwischen den Religionen.

Das Andere Kino am So um 17 Uhr.

Von Antje Bismark

Mit einer Katzenverordnung will die Stadt die ungebremste Fortpflanzung streunender Tiere eindämmen und die Population von Singvögeln schützen. Der Verwaltungsausschuss der Stadt hat jetzt grünes Licht für die Pläne gegeben.

20.02.2019

Die SPD-Ratsfraktion hat einen Eilantrag gestellt, um zu erreichen, dass möglichst schnell ein Zebrastreifen auf die Straße im Langen Mühlenfeld gemalt wird. Das soll die Verkehrssicherheit für die IGS-Schüler sicherstellen.

23.02.2019

Die Kita-Affäre beeinflusst den Wahlkampf ums Bürgermeisteramt. Mit einer Informationsveranstaltung über Compliance schlachtet die CDU das Thema nun aus.

23.02.2019