Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Weihnachten und Silvester: So verschiebt sich die Müllabfuhr
Umland Burgdorf

Müllabfuhr über Weihnachten und Silvester in Burgdorf Lehrte Sehnde Uetze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:02 22.12.2019
Wegen der Weihnachtsfeiertage verschiebt sich die Müllabfuhr im Nordosten. Die Müllabfuhr verschiebt sich wegen der Feiertage. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Archiv)
Anzeige
Nordosten

Über Weihnachten und den Jahreswechsel holen Aha und Remondis in der gesamten Region Hannover keinen Müll ab. Stattdessen verschieben sich die Touren zwischen den Jahren – auch in Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze. Das schreiben die Unternehmen in einer Mitteilung.

An Heiligabend sind die Müllwerker wie an jedem Dienstag unterwegs und holen die regulären Touren ab. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag – 25. und 26. Dezember – bleiben die Müllfahrzeuge von Aha jedoch stehen und sind nicht unterwegs. Doch der Abfall bleibt nicht in den Haushalten liegen und Aha holt die Touren nach. Am Freitag, 27. Dezember, sammeln sie Rest- und Bioabfälle sowie Altpapier der Mittwochstouren sowie von einem Teil der Donnerstagstouren ein. Auch am Sonnabend, 28. Dezember, holt Aha noch Donnerstagstouren ab, außerdem wird die komplette Freitagstour gefahren.

Anzeige

Touren verschieben sich nach Neujahr

Auch an Neujahr werden keine Tonnen geleert oder Säcke abgeholt. Dadurch verschieben sich ab Mittwoch, 1. Januar, alle Abholtouren in dieser Woche um jeweils einen Tag nach hinten.

Remondis holt gelbe Säcke später ab

Auch Remondis holt an den Weihnachtstagen am 25. und 26. Dezember keine gelben Säcke im Umland der Landeshauptstadt ab. Die regulären Mittwochs- und Donnerstagstouren verschieben sich deshalb auf Freitag, 27. Dezember. Die Freitagstour fahren die Müllwerker am Sonnabend, 28. Dezember, ab, heißt es von dem Unternehmen. Alle Anwohner werden gebeten, die gelben Säcke am Abfuhrtag spätestens um 7 Uhr an die Straße zu legen und sie dort bis zum Abend zu lassen. „Sollten in Folge der verschobenen Abfuhrzeiten am späten Freitagnachmittag noch Wertstoffsäcke in ganzen Straßenzügen liegen, bitten wir die Bürger, die Säcke dort stehen zu lassen. Sie werden dann am Sonnabend verlässlich abgefahren“, sagt Remondis-Niederlassungsleiter Dieter Opara. Wenn jedoch am Sonnabendabend noch Leichtverpackungsmüll an der Straße liegt, bittet der Entsorger die Bürger, die Säcke wieder ins Haus zu holen und beim nächsten Regelabfuhrtermin erneut bereitzulegen. Am Montag, 23. Dezember, und an Heiligabend sind die Müllfahrzeuge wie gewohnt unterwegs.

Auch ab Neujahr – der 1. Januar fällt dieses Mal auf Mittwoch – verschieben sich die regulären Touren bis zum Wochenende um jeweils einen Tag nach hinten.

Hotlines von Aha sind nicht besetzt

Zudem teilt Aha mit, dass die Deponien und Wertstoffhöfe in der Region an Heiligabend, den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr geschlossen bleiben. Auch die Service-Hotline sowie die Gebühren-Hotline und das Aha-Servicecenter im Üstra-Kundenzentrum an der Karmarschstraße sind an diesen Tagen nicht besetzt.

Lesen Sie auch

Von Julia Gödde-Polley

Im September hat der ASB-Wünschewagen dem todkranken Reinhold Goldschmidt einen Traum erfüllt: Ehrenamtliche und Psychoonkologin Nicole Drees sind mit ihm zum Hamburger Hafen gefahren. Bis heute hallt die Reise nach – auch dank vieler Weggefährten, die sich nach der Fahrt gemeldet haben.

20.12.2019

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks (SPD) sucht in ihrem Wahlkreis Nachwuchsjournalisten: 25 Jugendliche aus ganz Deutschland werden für März nach Berlin zum 17. Jugendmedienworkshop eingeladen. Bewerbungsschluss: 17. Januar.

19.12.2019

Die Bürgerinitiativen Umwelt Uetze und Wathlingen machen mit einer Flugblattaktion gegen die geplante Abdeckung des Wathlinger Kalibergs mit belastetem Bauschutt und Boden mobil. Ein K+S-Sprecher wirft ihnen Panikmache vor.

19.12.2019