Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auebrücke ist wieder geöffnet
Umland Burgdorf Nachrichten Auebrücke ist wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 12.10.2014
Von Norbert Korte
Zwar muss man noch zwischen Baustellengittern hindurchfahren, aber die neue Zufahrt zur Auebrücke Alter Jagdsteg kann schon wieder benutzt werden. Eine große Hinweistafel (rechts), zeigt, wie das Ganze später aussehen soll.
Zwar muss man noch zwischen Baustellengittern hindurchfahren, aber die neue Zufahrt zur Auebrücke Alter Jagdsteg kann schon wieder benutzt werden. Eine große Hinweistafel (rechts), zeigt, wie das Ganze später aussehen soll. Quelle: Norbert Korte
Anzeige
Burgdorf

Vor allem für die Schüler wird es leichter, denn der Weg durch den Park ist nicht zuletzt wegen der anschließenden Fahrradstraße mit Vorrang für Radler eine beliebte Verbindung zum Schulzentrum in der Südstadt. Im Zuge der seit 22. September laufenden Bauarbeiten sollte die Auebrücke eigentlich für vier bis sechs Wochen gesperrt bleiben. Weil die Bauarbeiten an den Wegen in diesem Bereich aber bereits abgeschlossen sind, wie die Stadtverwaltung mitteilt, konnte der Jagdsteg jetzt bereits nach drei Wochen wieder freigegeben werden.

Allerdings muss nach Angaben der Verwaltung nunmehr für einige Tage der gepflasterte Verbindungsweg zwischen Rathaus II und Lönsweg gesperrt werden, weil auch dieser Weg für einen besseren Übergang zum Alten Jagdsteg teilweise im Verlauf angepasst werden soll. Mit der Lindenallee oder dem Weg Beim Amtshof stehen dafür aber zwei Alternativen bereit, die deutlich kürzere Umwege als bislang erforderlich machen.

Für rund 92.000 Euro, von denen rund die Hälfte aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung stammt, lässt die Stadt den Vorplatz zum Alten Jagdsteg behindertengerecht und radfahrerfreundlicher umbauen. Die bislang durch eine Senke verursachte Steigung von bis zu zehn Prozent vor der Brücke soll dabei auf maximal vier Prozent reduziert werden. Außerdem wird die Linienführung verbessert und der Wegeverlauf mit Pflanzbeeten sowie Natursteinblöcken markiert.

Mit Abschluss der Pflanzarbeiten soll das Projekt nach Mitteilung der Stadtverwaltung voraussichtlich bis zum 24. Oktober fertig werden.

Norbert Korte 12.10.2014
Norbert Korte 11.10.2014