Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Güterzugverkehr: Hoppenstedt besucht Otze
Umland Burgdorf Nachrichten Güterzugverkehr: Hoppenstedt besucht Otze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 14.11.2016
Von Anette Wulf-Dettmer
Jens Dettbarn, Mitglied der Otzer Bürgerinitiative misst die Lärmbelastung, die von einem Güterzug ausgeht, der über den Otzer Bahnübergang rattert. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Otze/Burgdorf/Lehrte

Zu dem Treffen, das um 17.30 Uhr im Altenteilerhaus Am Speicher in Otze beginnt, werden auch Vertreter der Bürgerinitiativen aus Steinwedel und Lehrte erwartet. Die Initiativen erhoffen sich von Hoppenstedt Informationen über den Stand der Diskussionen zur Entwicklung des Schienenverkehrs und zur sogenannten Alpha-E-Variante in den Bundestagsfraktionen und -ausschüssen.

Auf die Alpha-E-Variante hat sich das Dialogforum Schiene-Nord geeinigt. Das Besondere: Die betroffenen Kommunen knüpfen ihre Zustimmung zum Ausbau des Güterschienenverkehrs vor ihrer Haustür an Bedingungen wie die Verbesserung des Lärmschutzes an bestehenden Strecken und den Umbau höhengleicher Bahnübergängen auf Kosten der Bahn.

Bios will den CDU-Politiker auch über die jüngste Aktion „Wir zählen selbst“ informieren. Die Otzer haben 24 Stunden lang jeden Zug gezählt, der den Otzer Bahnhof und somit auch Burgdorf, Aligse und Lehrte passiert hat. Für die 139 Güterzüge und 76 S-Bahnen war die Bahnschranke insgesamt fünf Stunden und 20 Minuten geschlossen.
Zu dem Treffen in Otze wird auch Burgdorfs Stadtplaner Jan-Hinrich Brinkmann erwartet. Er ist Vertreter der Städte Burgdorf, Lehrte und Sehnde im Projektbeirat für die Alpha-E-Variante und hat in der vergangenen Woche auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks am SPD-Schienengipfel mit Verkehrsexperten und Politikern teilgenommen.

Sie soll den Autofahrern zeigen, wie sie auf der Ramlinger Straße mit dem neuen Schutzstreifen für Radfahrer korrekt zu fahren haben. Doch die neue, mobile Anzeigetafel, die die Region am Montag aufgestellt hat, trägt mehr zur Verwirrung denn zur Aufklärung bei.

Stefan Heinze 17.11.2016

Ein Skibasar im flachen Norden? Bei der Auftaktveranstaltung des Skiclubs der TSV Burgdorf zur Wintersportsaison brummte das Geschäft jedoch prächtig. Besucher kamen aus Celle, Göttingen und Lehrte. Besonders junge Familien nutzten die Gelegenheit, günstig Sportgeräte zu erstehen.

17.11.2016

Wenn die Dorfgemeinschaft Ramlingen sich etwas vorgenommen hat, dann lässt sie sich auch von winterlichen Temperaturen nicht abhalten. Rund 15 Frauen und Männer haben am Sonnabendvormittag 3000 Blumenzwiebeln gepflanzt, damit die Grüne Allee im nächsten Frühling prächtig blüht.

13.11.2016