Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehren gehen auf Youtube baden
Umland Burgdorf Nachrichten Feuerwehren gehen auf Youtube baden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 02.06.2014
Von Anette Wulf-Dettmer
Wasser Marsch: Szene aus dem Youtube-Video der Burgdorfer Feuerwehr.
Wasser Marsch: Szene aus dem Youtube-Video der Burgdorfer Feuerwehr. Quelle: Youtube
Anzeige
Burgdorf

Wie ein Virus grassiert das Challenge-Fieber im Stadtgebiet. Die Ersten waren die Aktiven des THW Burgdorf, die haben nach ihrem Duschbad mit 1500 Litern kaltem Wasser - „Das war ganz schön frisch“, sagt Zugführer Swen Würriehausen - ihre Nachbarn, die Burgdorfer Ortsfeuerwehr, nominiert. Dort hat Ortsbrandmeister Florian Bethmann die Sache in die Hand genommen und innerhalb von 24 Stunden rund 50 Feuerwehrleute aktiviert, bei diesem Spaß mitzumachen.

Für Bethmann ist die Cold Water Challenge in erster Linie eine Spaßaktion. „Dieser Blödsinn hilft den Kopf freizubekommen. Denn in der Regel sind unsere Einsätze recht belastend“, sagt er. „Die Atmosphäre bei der Challenge hat mich fasziniert. In kurzer Zeit so viele Leute zu motivieren, stärkt auch die Kameradschaft in der Feuerwehr“, ist der Ortsbrandmeister überzeugt. Und noch einen weiteren positiven Aspekt führt er an: „Die Videos auf Youtube bringen uns mehr Werbung als alle Flyer-Aktionen, gerade wenn wir junge Leute erreichen wollen.“ Auf das Video der Burgdorfer Feuerwehr, das Peter Hilmer gedreht hat, ist Bethmann ziemlich stolz. „Es ist das einzige Video mit Livemusik.“ Das ist dem Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen zu verdanken, der in der Fahrzeughalle aufspielte - gut geschützt vor den Wassermassen, die auf die Feuerwehrleute in ihrem Rettungsboot niederprasselten. Am Montagabend war das dreiminütige Video schon mehr als 2400 Mal angeklickt worden.

Den Staffelstab weitergereicht haben die Burgdorfer an die Feuerwehren Schillerslage, Hameln und Hörne im Alten Land. Jeweils drei neue Kandidaten für die Teilnahme an der Challenge sollen benannt werden. Wer die Aufgabe in 48 Stunden nicht erfüllt, muss einen Grillabend für die ausrichten, von denen sie nominiert wurden. Für die Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen - die einzige im Stadtgebiet, die bislang trocken geblieben ist - könnte es in punkto Zeit eng werden. Bis Dienstag 21 Uhr soll ihr Video im Netz stehen. Montagmittag wusste Ortsbrandmeister Heinrich Könecke noch nichts von der Herausforderung aus Otze. Doch die Truppe ist fix: Montag um 18 Uhr vor dem Gerätehaus hieß es Wasser marsch.

Entstanden ist das nach dem Schneeballsystem funktionierende Wasserspiel offenbar in den USA und hat sich dann von Süddeutschland aus in den Norden der Republik ausgebreitet. Das Virus hat auch längst Lehrte und Uetze erreicht. Die Weferlingser haben den Ball jetzt erst einmal zurückgespielt und ihre Freunde aus dem Schwarzwald, die Feuerwehr Oberharmersbach, nominiert. Deren sehenswertes Video steht schon im Netz.

02.06.2014
Anette Wulf-Dettmer 01.06.2014
01.06.2014