Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehemaliger Bürgermeisterkandidat tritt bei den Piraten aus
Umland Burgdorf Nachrichten Ehemaliger Bürgermeisterkandidat tritt bei den Piraten aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 13.03.2013
Von Norbert Korte
Frank M.Voigt ist bei der Piratenpartei ausgetreten. Quelle: Norbert Korte
Anzeige
Burgdorf

Er hat nach eigenen Worten einen „politischen Schlussstrich“ gezogen und sagt: „Das interessiert mich alles nicht mehr. Frank Michael Voigt, der 2011 bei der Bürgermeisterwahl in Burgdorf als parteiloser Kandidat einen Achtungserfolg erzielt hatte, ist nach rund einem Jahr Mitgliedschaft bei den Piraten aus der Partei ausgetreten. Er hat nach eigenen Worten einen „politischen Schlussstrich“ gezogen und sagt: „Das interessiert mich alles nicht mehr.“

Der Polizeibeamte, der 2005 für einige Monate stellvertretender Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes in Burgdorf war und seinerzeit die CDU verlassen hatte, war 2011 gegen die Kandidaten von SPD und CDU, Alfred Baxmann und Mirco Zschoch, sowie Michael Fleischmann von den Linken angetreten und hatte ohne Ratsmandat immerhin 6,4 Prozent der Stimmen erzielt. Anschließend liebäugelte der heute in Hänigsen wohnende Voigt mit einer Mitarbeit bei den Grünen und auch der Wählergemeinschaft WGS, war dann im Frühjahr 2012 aber Mitglied bei den Piraten geworden.

Anzeige

Zu seinem Austritt sagt er nur soviel: „Es war ähnlich wie bei der CDU, man wollte mich in Posten zwingen.“ Ihm sei aber nicht so wichtig, parteipolitisch etwas zu bewegen. Vielmehr gehe es ihm um die Bürgermeinung zur Politik: „Ich passe nicht in irgendeine Partei.“ Dabei gehe er ohne Groll, sagt Voigt und betont, dass die Piraten inhaltlich doch mehr zu sagen hätten, als gemeinhin geglaubt werde: „Es wird nur nicht gut publiziert.“

Er habe den Landtagswahlkampf noch komplett durchgezogen und nach der Wahl auch die Plakate wieder abgehängt, sagt Voigt. Danach aber sei er aus der Partei ausgetreten, habe politisch einen Schlussstrich gezogen und kümmere sich nach dem Tod seines Vaters jetzt mehr um seine Mutter.