Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wohnhaus vor Flammen gerettet
Umland Burgdorf Nachrichten Wohnhaus vor Flammen gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 13.08.2015
Von Friedrich-Wilhelm Schiller
Feuerwehrleute werten die Ergebnisse der Schadstoffmessung aus. Das Feuer ist gelöscht – die Garage verrußt. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Burgdorf

Ein zehn Jahre alter Junge aus dem Haus, in dem sich die Garage befindet, hatte die Flammen entdeckt. Um 11.22 Uhr wurde zunächst nur die Hänigser Ortsfeuerwehr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle auf dem ehemaligen Bauernhof eintrafen, riefen sie sofort die Ortsfeuerwehren Altmerdingsen und Obershagen sowie die Fachgruppe Atemschutz aus Uetze zu Hilfe. „Wir brauchten dringend mehr Atemschutzgeräteträger“, berichtete Gemeindebrandmeister Tobias Jacob.

„Unsere größte Sorge war die enge Bebauung“, sagte Jacob. Es bestand die Gefahr, dass das Feuer auf das übrige Gebäude übersprang. Außerdem stehen die Nachbarhäuser nur wenige Meter von der Garage entfernt.

Die Feuerwehrleute bekamen den Brand jedoch schnell unter Kontrolle. Nach nicht einmal 30 Minuten hatten sie ihn mit Wasser aus dem Tank eines Löschfahrzeugs gelöscht.

Rauch war allerdings in eine Wohnung gezogen, die über eine Tür mit der Garage verbunden ist. Feuerwehrleute kontrollierten, ob sich im Haus Menschen befanden. Sie fanden laut Jacob ein Kaninchen und retteten es. Um den Brandgeruch aus den Wohnräumen zu entfernen, setzte die Feuerwehr ein leistungsstarkes Be- und Entlüftungsgerät ein. Anschließend nahmen die Einsatzkräfte im Haus Schadstoffmessungen vor. Das Ergebnis war negativ: Es besteht keine Gesundheitsgefahr.

Die Garage, in der kein Fahrzeug stand, war nach dem Feuer verrußt. Die Flammen beschädigten das Garagentor und die gesamte Elektrik. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10 000 Euro.

Nach Polizeiangaben war in der Garage ein Schrank in Brand geraten. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Wahrscheinlich werden sich heute Brandermittler die Garage anschauen.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Der Platz ist gefunden, genügend Spendengeld gesammelt, die Pflege für zehn Jahre gesichert - dem geplanten Naturdenkmal mit drei Bäumen zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober steht kaum noch etwas im Weg.

Antje Bismark 13.08.2015

Die Justiz - und damit auch die Mitarbeiter im Amtsgericht Burgdorf - sollen ab dem 1. Januar 2022 mit der elektronischen Akte arbeiten. Auch wenn dieses Datum scheinbar noch weit in der Ferne liegt, beschäftigt es die Mitarbeiter bereits jetzt. 

Antje Bismark 13.08.2015

Im Stadtgebiet Burgdorf hat die Polizei fünf Unfallschwerpunkte ausgemacht. Erstmals gehört die Einmündung der Kreisstraße 119 in die Landesstraße 383 nordwestlich von Schillerslage dazu. In der nächsten Woche wird die Straßenmeisterei dort die Beschilderung ändern. Das hat die Unfallkommission beschlossen.

Anette Wulf-Dettmer 12.08.2015