Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In Baustelle herrscht zeitweise Chaos
Umland Burgdorf Nachrichten In Baustelle herrscht zeitweise Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 03.04.2014
Von Norbert Korte
Obwohl die Baustellenampel längst Grün zeigt, kommen noch immer Fahrzeuge aus Richtung Immensen. Quelle: Norbert Korte
Burgdorf

Trotz diverser Erschwernisse wollte die Baufirma die Ausbesserung der maroden Gossen mit einem Asphaltüberzug aber wie geplant in einem Zug über die Bühne bringen.

Die Probleme fingen schon damit an, dass kurzfristig eine Baumaschine ausgefallen war, wie Juri Afonichev von der Firma Possehl Spezialbau aus Celle sagte. Erschwerend kam hinzu, dass es vormittags auf der Autobahn 2 mal wieder einen längeren Stau gab und sich bis nachmittags auch viele Lastwagenfahrer von Immensen kommend durch die rund 700 Meter lange Baustelle quälten.

Die Firma hatte sie mit Baustellenampeln abgesichert, die von den Autofahrern allerdings häufiger nicht beachtet wurden. Auf der einspurigen Strecke kam es immer wieder zu Gegenverkehr, nicht nur weil Verkehrsteilnehmer noch bei Rot in den Baustellenbereich fuhren. Die Straßenbaufirma hatte die Seitenstraße zwar abgesperrt, aber teilweise sorgten von Privatgrundstücken einbiegende Autos für gegenläufigen Verkehr und Staus. Von Unfällen oder größeren Beschwerden war aber weder bei der Polizei noch bei der Stadt etwas bekannt.

Die Stadt lässt auf Kosten des Landes die holprigen Gossen mit einer Schicht aus Kaltasphalt überziehen, damit die Radfahrer künftig sicherer auf den Schutzstreifen fahren können. Die weißen Fahrbahnmarkierungen sind zwar zunächst einmal mit abgefräst worden, sollen aber voraussichtlich nächsten Donnerstag erneuert werden.

Die jetzt gewählte Methode der Sanierung mit Asphalt sei nicht nur deutlich schneller zu machen als die punktuelle Sanierung der gepflasterten Gossen, heißt es seitens der Stadtverwaltung. Sie komme das Land trotz neuerlicher Markierungsarbeiten mit rund 30.000 Euro auch billiger.

Für Fußgänger und Radfahrer, die den Kleinen Brückendamm in Höhe des Schützen- und Pferdemarktplatzes überqueren wollen, soll eine Ampel errichtet werden.

Anette Wulf-Dettmer 03.04.2014

Den Pferdemarkt am 19. Juli will der Verein Burgdorfer Pferdeland nutzen, um herzkranken Kindern zu helfen.

Anette Wulf-Dettmer 03.04.2014

Da muss ein versierter Taschendieb am Werk gewesen sein: Ihre Geldbörse mit Papieren und rund 80 Euro ist einer 76-jährigen Kundin am Mittwoch beim Einkauf in einem Supermarkt an der Ecke Uetzer Straße/Ostlandring aus der Handtasche gefingert worden.

Norbert Korte 03.04.2014