Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Krimi-Autoren lesen in der Friedhofskapelle
Umland Burgdorf Nachrichten Krimi-Autoren lesen in der Friedhofskapelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 24.11.2017
Ulrike Gerold und Wolfram Hänel schreiben unter dem Pseudonym Freda Wolff Krimis. Quelle: privat
Burgdorf

 Dass in der Friedhofskapelle am Niedersachsenring bisweilen Konzerte erklingen, daran hat sich das Publikum längst gewöhnt. Zumal der sakrale Raum einladend wirkt und eine annehmbare Akustik besitzt. Die Stadtbücherei wagt jetzt etwas Neues und organisiert dort eine Krimi-Lesung.

Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel hat für Freitag, 2. Februar, das Schriftstellerpaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel aus Hannover verpflichtet. Die beiden verfassen unter dem Pseudonym Thriller. Gemeinsam haben sie mehr als 100 Bücher geschrieben, die in 25 Sprachen übersetzt sind. Im renommierten Aufbau erschien ihre Skandinavien-Krimi-Trilogie.

In der Friedhofskappelle lesen Gerold und Hänel Passagen aus dem dritten Band vor, welcher Mitte September erschien. „Nichts ist kälter als der Tod“ lautet passenderweise der Titel des Buchs, in dem Sonderermittler Jan-Ole Andersen und die Kriminalkommissarin Kristina Bygholm aus Kristiansand in Norwegen und in Schweden auf Verbrecherjagd gehen. Dabei lassen sie immer wieder Anekdoten aus ihrer gemeinsamen Schreibwerkstatt einfließen. Der Rockmusiker Arndt Schulz reichert die Lesung musikalisch an.

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf in der Stadtbücherei, und zwar zum Preis von 15 Euro. Die Lesung beginnt um 18 Uhr.

Von Joachim dege

Horst Schaefer aus Altmerdingsen muss das Tempo-30-Schild auf seinem Grundstück wieder entfernen, obwohl die Schilfbruchstraße Tempo-30-Zone ist. Das hat die Gemeinde angeordnet.

27.11.2017

Die Rollende Redaktion der HAZ kommt am Sonntag, 26. November, nach Dollbergen. Ab 19 Uhr wird der Bulli vor dem Gasthaus Höbbel stehen, wo der Tatort „Böser Boden“ auf der Großleinwand gezeigt wird.

24.11.2017

Sie sind wieder da: Die Schoko-Weihnachtsmänner in den Supermärkten und die Weihnachtsbäume im Baumarkt.

24.11.2017