Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 74-Jährige stirbt bei schwerem Unfall nahe Burgdorf
Umland Burgdorf Nachrichten 74-Jährige stirbt bei schwerem Unfall nahe Burgdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 20.06.2017
Schwerer Unfall auf der L311. Quelle: Nicolas Armer/dpa
Anzeige
Burgdorf

Der Unfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren, ereignete sich zwischen Hänigsen und Dachtmissen. Ein 33-Jähriger, der mit seinem Audi A5 aus Richtung Hänigsen kam, bemerkte hinter einer Rechtskurve einen Unimog, mit dem ein 54-Jähriger den Fahrbahnrand mähte. Der 33-Jährige verlangsamte seine Fahrt und schaltete die Warnblinkanlage ein. Hinter ihm näherte sich die 74-Jährige mit ihrem Audi A4. Statt in Schritttempo weiterzufahren, setzte die Frau offenbar zum Überholen an. Als sie bemerkte, dass ihr ein Fahrzeug – eine 60-Jährige in einer Mercedes A-Klasse – entgegenkam, wollte sie wieder einscheren und kollidierte dabei mit dem A5.

Bei einem schweren Unfall auf der Landstraße 311 zwischen Dachtmissen und Hänigsen ist am Dienstagnachmittag eine Frau ums Leben gekommen.

Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, dieses geriet ins Schleudern und stellte sich quer zur Fahrbahn. Trotz Gefahrenbremsung konnte die Mercedes-Fahrerin laut Polizei einen Zusammenstoß nicht verhindern, sie fuhr in die Fahrerseite des A4.

Anzeige

Die herbeigeeilten Rettungskräfte befreiten die 74-Jährige aus ihrem Auto und versuchten, sie zu reanimieren. Der 33-Jährige und die 60-Jährige wurden ebenfalls verletzt – wie schwer, konnte die Polizei bei Redaktionsschluss noch nicht sagen – und in Kliniken gebracht. Der Fahrer des Unimog blieb unverletzt. Die L 311 war stundenlang gesperrt. Die Polizei, Telefon (0 51 36) 88 61 41 15, sucht Zeugen des Unfalls.

Von Anette Wulf-Dettmer

Stefan Heinze 23.06.2017
Joachim Dege 22.06.2017
Joachim Dege 22.06.2017