Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Barockmusik mit südamerikanischem Temperament
Umland Burgdorf Nachrichten Barockmusik mit südamerikanischem Temperament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 16.04.2018
Das Barockensemble Los Temperamentos eröffnet die 7. Saison der Barockmusikreihe "Die 4 Jahreszeiten" im Burgdorfer Schloss. Quelle: Privat
Burgdorf

 Der Name ist Programm: Los Temperamentos stehen für überschwängliche Lebensfreude und große Leidenschaftlichkeit. Das Ensemble aus Bremen eröffnet am Sonntag, 22. April, 17 Uhr, die siebte Saison der Barockmusikreihe „Die 4 Jahreszeiten“ des Kulturvereins Scena im Burgdorfer Schloss.

„De la Conquista y otros Demonios“ (Von der Eroberung und anderen Dämonen“) ist das Programm überschrieben, das die Zuhörer erwartet. Die fünf Musiker aus Deutschland, Italien, Mexiko und Kolumbien bereiten mit klanglichen Mitteln die Geschichte des südamerikanischen Kontingents auf: von der Eroberung und Unterwerfung über die grausame Vernichtung indigenen Kulturgutes bis hin zu Spuren der Musizierpraxis der Ureinwohner und afrikanischer Sklaven, die sich später in Europa nachweisen ließen, weil Rückkehrer aus der Neuen Welt sie mit nach Hause auf die iberische Halbinsel brachten.

Los Temperamentos wartet nach Darstellung von Scena mit einer spannenden Mischung lateinamerikanischer und europäischer Musik aus mehreren Jahrhunderten auf. Etwa mit einer Komposition in der Form der in der europäischen Barockmusik wohlbekannten Ciaccona, einem Tanz mit ostinatem Bass, der ursprünglich aus Südamerika stammt. Oder mit dem kolumbianischen Tanz Jaropo, wie er in der Cellosonate Jakob Hermann Kleins (1688-1748) zu erahnen ist. Demgegenüber stehen Werke, die in lateinamerikanischen Sammlungen wie dem Codex des spanischen Bischofs J.B. Marínez des Compagnon erhalten geblieben sind.

Die so unterschiedlich musikalisch sozialisierten Musiker fanden 2009 in Bremen zu einem auf südamerianische Musik spezialisierten Barockensemble zusammen, das inzwischen drei CDs herausbrachte. Nach Burgdorf kommen Swantje Tams Freier (Gesang), Alessandro Nasello (Blockföten), Néstor Fabián Cortés Garzón (Barockcello), Hugo Miguel des Rodas Sanchez (Erzlaute, Barockgitarre) und Nadine Remmert (Cembalo.

Karten zum Preis von 19 Euro können über das Scena-Kartentelefon (05136) 896957 bestellt werden. Sie liegen dann an der Abendkasse bereit. Tickets gibt es zudem in der Geschäftsstelle des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins an der Braunschweiger Straße 2 sowie in Wegeners Buchhandlung an der Marktstraße 65. Jugendliche und Studenten haben freien Eintritt, sofern sie sich eine Karte reserviert haben.

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einem weiterhin guten Weg sieht der Vorstand die Arbeiterwohlfahrt in Burgdorf – auch wenn sich junge Leute nur schwer für die Arbeit in dem Wohlfahrtsverein begeistern lassen. 

15.04.2018

Eigentlich sah der Haushaltsplan für das vergangene Jahr neue Schulden vor. Tatsächlich hat die Stadt das Haushaltsjahr dank Grundstücksgeschäften mit einem Überschuss in Millionenhöhe abgeschlossen. 

15.04.2018

Seit 16 Jahren organisiert Elisabeth Wöhler die Blutspende in der Martin-Luther-Kirchengemeinde. Nun übergibt sie an Gabi Stüwe. Von dem Ehrenamt profitiert auch künftig der Förderverein der Kirche.

15.04.2018