Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Von der Mini-Club bis zur LGB-Bahn: Sammler werden fündig
Umland Burgdorf Nachrichten Von der Mini-Club bis zur LGB-Bahn: Sammler werden fündig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.04.2018
Freunde von Modellautos bekommen sicherlich leuchtende Augen angesichts der Schätze, die bei der Modellbahn-und Spielzeugbörse im Stadthaus im Angebot sind. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

 In Sammlerkreisen genießt sie laut Organisator Matthias Lübker von der IG Modellbahnfreunde Norddeutschland, einen guten Ruf: Die Modellbahn- und Spielzeugbörse im Veranstaltungszentrum StadtHaus an der Sorgenser Straße 31. Am Dienstag, 1. Mai, öffnet sie von 11 bis 17 Uhr – Einlass bis 16 Uhr – ihre Pforten.

Weil die Standplätze bei den Anbietern so begehrt sind, dass sie bereits Wochen im Voraus ausgebucht sind,  werden kleine und große Spielzeugfreunde sicherlich fündig . Mehrere Tausend Loks und mehr als 10.000 Modellautos bieten die aus ganz Norddeutschland anreisenden Anbieter feil. Angefangen von der kleinsten elektrischen Serieneisenbahn der Welt, der Märklin mini-club, über die Spur H0 bis zur gartentauglichen LGB-Bahn reicht die Spanne.

Eisenbahnfreunde bekommen sicherlich leuchtende Augen angesichts der Schätze, die bei der Modellbahn-und Spielzeugbörse im StadtHaus im Angebot sind. Quelle: privat

Käufer können etwaige Neuanschaffungen auf einer Teststrecke sogleich ausprobieren. Auch das Tauschen von Fahrzeugen ist von Ausrichterseite erwünscht. Wer sich selbst von dem einen oder anderen Stück trennen will, sollte einfach Kontakt mit den Ausstellern aufnehmen: Vielleicht sucht ja einer von ihnen genau dieses Exemplar und ist bereit, es anzukaufen. Bei den Automodellen gibt es zahlreiche Werbe- und Sondermodelle zu bestaunen, die oft als Werbepräsente ausgegeben wurden und deshalb nie in den freien Handel kamen. 

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 4 Euro an der Tageskasse. Kin­der bis zu einem  Alter von zehnJahren erhalten kostenfrei Zutritt.  

Von Sandra Köhler