Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Geldregen für neun Vereine und zwei Kirchen
Umland Burgdorf Nachrichten Geldregen für neun Vereine und zwei Kirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.01.2017
Von Anette Wulf-Dettmer
Die Vertreter der Uetzer und Burgdorfer Vereine und Initiativen haben gut lachen: Die Volksbank hat ihnen für ihre Arbeit mehrere 1000 Euro aus dem alljährlichen Gewinnsparen überwiesen. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Anzeige
Burgdorf/Uetze

Alle Jahre wieder lädt die Hannoversche Volksbank in ihre Filiale in Burgdorf zur Bescherung ein. Diesmal konnten sich die Schützenvereine Altmerdingsen und Obershagen über je 400 Euro Zuschuss freuen. In Altmerdingsen wird das Geld für die Erneuerung der Schießanlage eingesetzt. In Obershagen wollen die Schützen ihr Vereinsheim neugestalten.

Die evangelische Kirchengemeinde Uetze-Katensen will die 500 Euro Zuschuss für ihre intensive Musikarbeit mit Kantorei, Jugendkantorei, Konfi- und Kinderchor sowie Posaunenchor samt Jungbläserausbildung einsetzen. "Jeder, der mit Musik zu tun hat, weiß, wie teuer Noten sind", sagte Pastorin Heidrun Kück-Witzig. Dafür werde die Spende eingesetzt.

Anzeige

Der Sportverein Uetze von 1908 erhält 500 Euro. "Wir bauen uns ein Nebengebäude, um Platz für unser Trainingsmaterial für Fußballer sowie unseren Aufsitzrasenmäher zu haben", erklärte der Fördervereinsvorsitzende Jörg Trautmann, für was das Geld verwendet werden soll. Auch wenn die Sportler ihre Hütte selbst bauen, kostet das Material laut Trautmann 12.000 bis 14.000 Euro.

Die Uetzer Schützen erhalten 600 Euro - als Finanzspritze für die neuen Trommeln, die der Spielmannszug angeschafft hat.

Der Burgdorfer Verein Bürger für Bürger hat mit 1500 Euro die höchste Zuwendung erhalten. Wie Vorsitzender Hans Bauer erklärte, soll das Geld im Reparaturcafé verwendet werden, das Besucher nicht nur aus Burgdorf, sondern weit darüber hinaus anzieht. "Es sollen Prüfgeräte angeschafft werden für ein sicheres Arbeiten bei der Reparatur elektrischer Geräte", sagte er. Angesichts der Spendenhöhe zeigte Bauer sind sehr überrascht: "Damit habe ich nicht gerechnet."

Der Hohner-Ring Burgdorf will seinen Zuschuss in Höhe von 1000 Euro für die Anschaffung neuer einheitlicher Vereinskleidung verwenden.

Ebenfalls 1000 Euro gehen an die Martin-Luther-Kirchengemeinde. Der Zuschuss fließt in die Umgestaltung der Außenanlagen rund um die Kirche. Dort soll laut Sylvia Feil vom Kirchenvorstand ein Luther-Garten entstehen.

Der Förderverein der Waldschule in Ehlershausen wird mit 1200 Euro bedacht. Das Geld wird in einen Klettergarten zwischen den Bäumen auf dem Schulgelände investiert. Das Projekt kostet etwa 10.000 Euro. "Die Hälfte haben die Kinder bereits zusammengetragen - unter anderem mit Sponsorenlauf und Osterbasar", berichtete Dina Gärtner vom Schulförderverein.

500 Euro gingen bereits im Herbst 2016 an die Initiative Hilfe-für-unsere-Kinder. Das Geld wurde für den Kauf von Pflanzen und Bäumen eingesetzt.

Das Gewinnsparen der Volksbank funktioniert laut Pressesprecher Matthias Mollenhauer wie eine Lotterie. Für einen monatlichen Einsatz von fünf Euro nehmen die Kunden an der Verlosung von Preisen teil. Am Ende des Jahres bekommen sie von den 60 Euro 48 auf ihrem Sparbuch gutgeschrieben. Wer nicht gewinnt, kann sich damit trösten, etwas Gutes getan zu haben. Denn er unterstützt mit seinen 12 Euro Vereine und andere gemeinnützige Initiativen.

Joachim Dege 24.01.2017
Anette Wulf-Dettmer 27.01.2017