Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Berufsgymnasium punktet mit Praxis
Umland Burgdorf Nachrichten Berufsgymnasium punktet mit Praxis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 15.01.2017
Von Sybille Heine
Politiklehrerin Christine Buchholz-Straßer weist auf die gute Ausstattung der Schule hin, den Schüleraustausch mit Spanien, Sportwochen, Ruder-, Ski- und Yogakurse und darauf, dass es personelle Engpässe bei Ingenieurberufen, IT und Medizintechnik gibt.
Anzeige
Burgdorf

Das berufliche Gymnasium Burgdorf mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Technik warb am Sonnabend für sein Bildungsangebot im Rahmen einer gut besuchten Informationsveranstaltung. Es war die erste ohne Schulleiter Gerhard Klaus, der sich in der nächsten Woche in den Ruhestand verabschiedet.

Lehrer und Schüler gaben einen Einblick in die praxisorientierte Ausbildung, stellten die Unterrichtsräume vor und beantworteten geduldig alle Fragen.

Anzeige

"Wir rechnen damit, dass sich für das Schuljahr 2017/18 so viele Schüler anmelden, dass die Gesamtzahl von etwa 450 gehalten werden kann", sagte Politiklehrerin Christine Buchholz-Straßer.

Die beruflichen Gymnasien, die am Abitur nach 13 Jahren festhielten, profitierten laut Buchholz-Straßer von der Umstellung vom achtjährigen allgemeinbildenden Gymnasium zurück auf neun Jahre. 2020 werde es an allgemeinbildenden Gymnasien keine Abiturprüfungen geben, an Berufsgymnasien aber schon, erklärte sie.

"Schüler, die ein wirtschaftliches oder technisches Studienfach anstreben, werden in unserem Unterricht sehr gut vorbereitet. Sie sind außerdem fit für den Berufsstart. Arbeitgeber schätzen die Spezialkenntnisse, die unsere Abiturienten mitbringen", unterstrich Buchholz-Straßer. Erstes Prüfungsfach sei entweder Betriebswirtschaft oder Technik. Geprüft werde außerdem in Deutsch, Mathematik, Englisch, Volkswirtschaft und Informationsverarbeitung, außerdem Spanisch und je nach Fachrichtung in Biologie oder Physik.

Die Schüler Niklas Kirschbaum und Jonas Uhrlandt lobten die gute Ausstattung der Schule, in der aktuell eine Bionik-Ausstellung über Arbeitsfelder in sogenannten "grünen Berufen" informiert. "Es wird euch nichts geschenkt. Fleiß gehört dazu", betonten sie.

Anmeldungen für das neue Schuljahr sind bis Mittwoch, 15. Februar, möglich. Eine zweite Informationsveranstaltung beginnt am Sonnabend, 4. Februar, um 10 Uhr, im Gymnasium am Berliner Ring 28.

Fotostrecke Burgdorf: Berufsgymnasium punktet mit Praxis
Anette Wulf-Dettmer 13.01.2017
Joachim Dege 13.01.2017
Joachim Dege 12.01.2017