Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Polizei sucht Zeugen für drei Unfallfluchten an einem Tag
Umland Burgdorf

Polizei Burgdorf: Zeugen für drei Unfallfluchten gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 04.01.2022
Die Polizei versucht, die Verursacher von drei Unfällen zu ermittelt.
Die Polizei versucht, die Verursacher von drei Unfällen zu ermittelt. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Drei Unfallfluchten beschäftigen aktuell die Polizei. Zu allen drei Unfällen, die sich in der Weststadt und in der Innenstadt ereigneten, sucht die Polizei jetzt mögliche Zeugen.

Besitzer finden drei beschädigte Wagen vor

Eine Beule und einen Lackschaden an der Beifahrertür ihres grauen Mitsubishi Colt entdeckte eine 59 Jahre alte Burgdorferin am Montagmorgen am Marris-Mühlen-Weg, wo sie ihr Fahrzeug seit Silvester vor dem Haus mit der Nummer 2c geparkt hatte. Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. So auch in der Hannoverschen Neustadt, wo der 64 Jahre alte Fahrer eines grauen Audi Q5 am Montag auf dem Schaden sitzenblieb, nachdem er seinen Wagen dort vormittags eine halbe Stunde geparkt hatte. Als er um 10.55 Uhr zurückkehrte, fand er den Kotflügel hinten links beschädigt vor. Ein dritter Unfall, bei dem der Verursacher getürmt ist, ereignete sich am Montag zwischen 16.40 bis 17.15 Uhr auf der Sorgenser Straße. Dort hatte eine 57-jährige Burgdorferin ihren grauen Ford-Ranger am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie weiterfahren wollte, entdeckte sie Beschädigungen am Außenspiegel.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05136) 88614115.

Von Joachim Dege