Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Wer will sich den Sternsingern anschließen?
Umland Burgdorf

Uetze und Burgdorf: Sternsinger laden zum Mitmachen ein und sammeln Anmeldungen für Besuche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.12.2019
Die Sternsinger besuchen auf ihr Tour durch Uetze auch stets das Rathaus. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller (Archiv)
Uetze/Burgdorf

Wer Besuch von den Sternsingern bekommen möchte, kann sich ab sofort im Pfarrbüro der St.-Nikolaus-Gemeinde in Burgdorf unter Telefon (05136) 809 29 00 oder bei Stefan Hoffmann, Telefon (0174) 9 84 28 23, anmelden. Die Besuchstermine gibt es für den 6., 10. und 12. Januar.

Die katholische Kirchengemeinde organisiert das Dreikönigssingen für Burgdorf und Uetze. In den beiden Kommunen ist es seit Jahren eine ökumenische Aktion: evangelische Haushalte und Einrichtungen werden ebenso besucht wie katholische. Auch die Sternsinger selbst müssen nicht katholisch sein. „Alle dürfen mitmachen“, sagt eine Mitarbeiterin des Pfarrbüros.

Kindern helfen Kindern

Aktuell suchen die Sternsinger weitere Mitstreiter für ihre Besuchstouren, bei denen sie nicht nur singen, sondern auch Spenden sammeln. Das Sternsingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Wer zwischen sechs und 15 Jahre alt ist, gern singt und sich ehrenamtlich engagieren will, kann sich bei Stefan Hoffmann oder im Pfarrbüro melden.

Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger nach Auskunft des Kindermissionswerks insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Allein bei der Aktion 2019 kamen mehr als 50 Millionen Euro an Spenden zusammen. Die aktuelle Sternsingeraktion stellt das Thema Frieden am Beispiel des Libanon in den Mittelpunkt.

Spenden sind für den Libanon bestimmt

Mit den Spenden der Aktion 2020 sollen mehrere Hilfsorganisationen unterstützt werden, die sich im Libanon – das Land hat 1,5 Millionen Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen – für Bildung, Gesundheit und den Dialog zwischen den Religionsgemeinschaften stark machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sternsinger aus Burgdorf zu Besuch bei der Bundeskanzlerin

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Rat der Stadt hat den Sozialdemokraten Michael Rheinhardt aus den eigenen Reihen verabschiedet. Bürgermeister Armin Pollehn wünschte ihm für den beruflichen Neuanfang viel Erfolg. Rheinhardt wechselt zum Jahreswechsel zu den Stadtwerken.

13.12.2019

Pflegekräfte der Diakoniestation Burgdorf haben vor der AOK gegen die Pflegekassen demonstriert. Sie werfen den Kassen vor, dass sie ihre Leistungen nicht gesetzeskonform vergüten. Das bedrohe Arbeitsplätze.

13.12.2019

Toll war der Zustand der Straße Edental im Ortsteil Burgdorf-Ehlershausen schon in den vergangenen Jahren nicht. Doch seit sie in Zuge der Sanierung der B 3 als Umleitung diente, ist der Asphalt rissig, die Fahrbahnränder sind voll tiefer Löcher. Weil Geld für eine Grundsanierung fehlt, will die Stadt nun die ärgsten Schäden flicken lassen.

13.12.2019