Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Zu 100 Jahren Volkshochschule gibt es am Freitag eine Lange Nacht der VHS
Umland Burgdorf

Zu 100 Jahren Volkshochschule gibt es am Freitag eine Lange Nacht der VHS Ostkreis Hannover

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 16.09.2019
Volkshochschuldirektorin Elke Vaihinger zeigt das neue Programmheft, das auf dem Titelblatt einlädt zur Nacht zur Langen Nacht der VHS. Quelle: Joachim Dege
Burgdorf

Die Volkshochschule Ostkreis Hannover nutzt den 100. Jahrestag der ersten VHS-Gründung in Deutschland, um Werbung in eigener Sache zu machen. Musik, Büfett, eine Ausstellung und ein bunte Mischung von Schnupperkursen stehen auf dem Programm bei einer Langen Nacht der Volkshochschulen am Standort Burgdorf, zu der die VHS Ostkreis für Freitag, 20. September, ab 18 Uhr in ihre Räume an der Bergstraße einlädt.

VHS-Leiterin Elke Vaihinger erwartet bis zu 250 Besucher an dem Abend. Ihr liegen bereits 140 Anmeldungen vor für die Schnupperkurse, die die ganze Bandbreite des Semesterprogramms widerspiegeln sollen. Vaihinger hofft auf weitere Anmeldungen und will mit ihrem Team gegebenenfalls auf die Nachfrage reagieren und weitere Schnupperkurse an dem Abend anbieten.

Angebot reicht vom Videodreh bis zu Internetgefahren

Bislang plant die VHS mit 15 Angeboten. Hendrik Schinkel und Dirk Eickstädt demonstrieren beispielsweise, wie sich ein Videoclip mit dem Smartphone drehen lässt. Werner Scholz verrät Hobbyfotografen Aufnahmetricks. Xin Schubert zeigt, wie man sich mit Qigong entspannt. Agnes Heidenreich leitet Besucher dabei an, ein kleines Wendetäschchen zu nähen. Und im Werkraum liefert Astrid Voges Anregungen für schmucke Herbstdekorationen. Ein Kriminalist warnt mit praktischen Tipps vor den Gefahren des Internets.

Und das ist längst nicht alles, was die VHS in den Bereichen Kreativität, Sprachen, Gesundheit und Alltagshilfen im Portfolio hat. Alle acht Fachbereichsleiter und sie selbst stünden an dem Abend den Besuchern der Langen Nacht als Gesprächspartner und für Fragen zur Verfügung, verspricht Vaihinger. Zur Stärkung ihrer Gäste werde die VHS Getränke und Fingerfood reichen.

Ölmalkurs zeigt Interpretationen berühmter Gemälde

Einen Augenschmaus verspricht eine Ausstellung von Arbeiten, die langjährige Teilnehmerinnen eines seit mehr als 20 Jahren bestehenden Ölmalkurses für Fortgeschrittene zeigen. Die Frauen nahmen sich Gemälde berühmter Maler als Vorlage und interpretierten diese neu. So sei etwa eine Gegenüberstellung von fiktiven unterschiedlichen Interpretationen des gleichen Motivs in der Schau zu sehen. In einem anderen Fall seien Roboter aus Science-Fiction-Filmen in ein surrealistisches Gemälde integriert worden.

Die VHS Ostkreis organisiert Erwachsenenbildung für die Städte Burgdorf, Lehrte und Sehnde sowie die Gemeinden Uetze und Isernhagen. Die aktuell rund 11.500 Kursteilnehmer pro Jahr können jedes Semester unter 600 Angeboten wählen. Die Kursleiter geben nach Darstellung der VHS 34.000 Unterrichtsstunden im Jahr. Am Standort Burgdorf sei die Nachfrage am größten. In den VHS-Räumen an der Bergstraße gehen laut Vaihinger jedes Jahr 3950 Kursteilnehmer ein und aus.

Die VHS bittet alle Schnupperkurs-Teilnehmer um Anmeldung, und zwar unter Telefon (05132) 50000. Die Teilnahme ist kostenlos.

Lesen Sie auch:

Volkshochschule legt neues Programm für Herbstsemester vor

Von Joachim Dege

Wenn sich am Telefon ein Mitarbeiter der Firma Microsoft meldet, dann handelt es sich um einen Trickbetrüger. Weil auch Burgdorfer zunehmend solche Anrufe erhalten, warnt die Polizei jetzt vor dieser Masche.

16.09.2019

„Rund um die Kartoffel“ – so lautete das Thema des diesjährigen Dreschefestes in Burgdorf-Schillerslage. Mit historischen Landmaschinen demonstrierte der Förderverein der Feuerwehr, wie mühsam der Kartoffelanbau vor 80 Jahren war.

16.09.2019

Bei einem Übungseinsatz haben Taucher der Feuerwehren aus Sehnde, Lehrte und Burgdorf zusammen mit Kollegen aus Hameln in der Weser den Ernstfall geprobt. Die Übung soll die Zusammenarbeit bei einem überregionalen Großeinsatz stärken.

15.09.2019