Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Ärztebereitschaft: Zum Start Wartezimmer voll
Umland Burgwedel Ärztebereitschaft: Zum Start Wartezimmer voll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:06 01.07.2018
Wer einen Verband zu wechseln hat, geht ab jetzt in die Bereitschaftsdienstpraxis im Krankenhaus Großburgwedel. Quelle: Gabriele Gerner
Anzeige
Großburgwedel

Es ist Sonntag, 10.30 Uhr – gerade einmal seit einer halben Stunde hat die neue KVN-Bereitschaftsdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte im Krankenhaus Großburgwedel geöffnet. Und schon ist der Wartebereich fast voll. Fünf Patienten und ihre Begleiter haben sich bei strahlendem Sonnenschein hier eingefunden, weil sie gesundheitliche Beschwerden haben, mit denen sie nicht bis zum Montag warten möchten. Ob Gastritis, Blutdruckprobleme oder Hexenschuss – hier sind sie genau richtig.

Ob Hexenschuss oder Magenverstimmung – Wochenendpatienten aus Langenhagen, Wedemark, Isernhagen und Burgwedel können die neue KVN-Bereitschaftsdienstpraxis im Krankenhaus Großburgwedel aufsuchen.

„Ich habe vermutlich einen Hörsturz“, sagt Maria Herrmann aus Isernhagen. Craig Fletcher muss täglich einen Verband wechseln lassen. „Bislang ist am Sonnabend mein Hausarzt gekommen und sonntags bin ich dafür ins Krankenhaus gegangen“, sagt er. „Ich war heute erst einmal in der Notaufnahme. Die haben mich dann hierher geschickt“, erzählt er mit Blick auf das Nebengebäude. Die Bereitschaftsdienstpraxis findet er „eine gute Sache“. „In der Notaufnahme habe ich sonst bis zu viereinhalb Stunden gewartet, weil dringendere Fälle dazwischen kamen.“

Anzeige

Die Notaufnahme entlasten, Patienten schneller versorgen

Die Notaufnahmen zu entlasten und Patienten mit leichteren gesundheitlichen Beschwerden schneller zu versorgen – genau das sind die Ziele des neuen Wochenend-Bereitschaftsdienstes. Zudem werden hier die Patienten – im Gegensatz zur Notaufnahme –„der Reihe nach“ behandelt.

Doch auch in Bereitschaftsdienstpraxis warten am ersten Tag einige Patienten über eine Stunde. Schuld sind die Computer, die einfach nicht hochfahren. Sara Mareike Unger bewahrt ihr Lächeln trotz der Panne zur Premiere. Die medizinische Fachangestellte ist ab heute für die Anmeldungen der Patienten zuständig. Kollegin Meryem Alagöz, die in Hannover schon Erfahrungen mit dem Bereitschaftsdienst gesammelt hat, und Maike Baumgarte aus Celle, unterstützen sie heute. Das spontan zusammengewürfelte Team versucht unermüdlich, den PC zu starten. Maike Baumgarte leitet Patienten zum Behandlungszimmer, Meryem Alagöz legt frische Papierbezüge auf die Liege.

„166 Ärzte leisten hier Dienst“, erklärt Sara Mareike Unger. „Da kann ein Dermatologe sitzen oder eine Augenärztin, aber das ist kein Problem.“ „Bis jetzt konnte ich alle Fälle behandeln“, sagt der diensthabende Arzt Mohammad Massoud. In der Praxis des angehenden Unfallchirurgen stellen sich bis Sonntagmittag ein Zeckenbiss, diverse Blutdruckprobleme und Atemwegserkrankungen vor.

Die neue Bereitschaftsdienstpraxis ist sonnabends und sonntags jeweils von 10 bis 14 Uhr und von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Wer ausgerechnet in der Mittagspause ankommt, kann sich die Wartezeit bis 17 Uhr im Krankenhaus-Bistro vertreiben. Das hat am Wochenende und an Feiertagen ab 12 Uhr geöffnet.

Von Gabriele Gerner

Burgwedel TSG-Zeltlager in Großburgwedel - 250 Kinder schwimmen in die Ferien
01.07.2018
04.07.2018
29.06.2018
Anzeige