Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel 13.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß
Umland Burgwedel

Burgwedel: 13.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß auf der Hannoverschen Straße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 07.06.2019
Bei einem Unfall in Großburgwedel sind 13.000 Euro Schaden entstanden. Quelle: Archiv
Großburgwedel

Das hat heftig gescheppert: Am frühen Donnerstagmorgen stießen in Großburgwedel zwei Autos zusammen. Augenscheinlich ohne auf den Verkehr auf der Hannoverschen Straße zu achten kam ein 21-jähriger Fahrer mit seinem VW aus der Pestalozzistraße und stieß im Kreuzungsbereich mit einem Mercedes zusammen. Der hatte Vorfahrt. Der junge Mann und die 61-jährige Mercedes-Fahrerin blieben unverletzt. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf 13.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Sie waren nicht mehr fahrbereit.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Thomas Oberdorfer

Einsatz für die Feuerwehr Großburgwedel am Freitagmorgen: Gegen 10 Uhr haben Bauarbeiter bei Erschließungsarbeiten an der Hannoverschen Straße eine Gasleitung beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sperrte den Bereich großräumig ab.

07.06.2019

Etliche Mitarbeiter von Karstadt, Primark und auch von Ikea haben an diesem Freitag die Arbeit niedergelegt. Sie fordern mehr Geld in der aktuellen Tarifauseinandersetzung. Die Geschäfte blieben aber geöffnet.

10.06.2019

60 Jahre durch dick und dünn: Irmgard und Günter Engelke aus Engensen feiern heute ihre diamantene Hochzeit.

09.06.2019