Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Angetrunkene Autofahrerin steuert ihren Suzuki in den Graben
Umland Burgwedel

Burgwedel: Angetrunkene Autofahrerin landet im Straßengraben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 28.11.2019
Die Polizei stellte nach dem Unfall den Führerschein der 57-Jährigen Unfallverursacherin sicher. Quelle: Archiv
Burgwedel

Erheblich zu tief ins Glas geschaut hatte eine 57-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Suzuki am Mittwoch gegen 13.45 Uhr auf der Landesstraße 381 zwischen Großburgwedel und Fuhrberg unterwegs war. Beim Abbiegen in einen Feldweg kam sie mit ihrem Suzuki von der Fahrbahn ab und landete mit dem Wagen im Straßengraben. Die herbeigerufenen Polizisten stellten bei der Unfallaufnahme schnell fest, dass die Autofahrerin „deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand“, sagte ein Sprecher des Kommissariates Großburgwedel. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sicher. Außerdem leiteten sie ein Strafverfahren ein.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Thomas Oberdorfer

Jeden Abend treffen sich die Thönser in der Vorweihnachtszeit, um sich mit Liedern und Geschichten auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Dazu gibt es Tee, Kakao und Punsch.

28.11.2019

So klang die Advents- und Weihnachtsmusik im 17. Jahrhundert: Die St.-Petri-Kantorei lädt zu einem ganz besonderen Konzert ein. Dabei wird die Collon-Orgel in der Großburgwedeler Kirche eine prägende Rolle spielen.

27.11.2019

Neue Folge unserer Reihe „Burgwedel einst und heute“: Heute geht es um die Straße Im Mitteldorf – und dort hat sich in den vergangenen 120 Jahren kaum etwas verändert. Viele Häuser stehen noch.

27.11.2019