Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Bürgerstiftung lädt die Fünftklässler ins Theater ein
Umland Burgwedel

Burgwedel: Bürgerstiftung lädt die Fünftklässler ins Theater ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 24.10.2019
Im Dialog: Die Schauspieler Elisabeth Frank und Christoph Linder binden die Schüler von Gymnasium und IGS in ihr Stück mit ein. Quelle: Thomas Oberdorfer
Großburgwedel

Das war eine ganz besondere Premiere am Donnerstagvormittag in der Aula des Gymnasiums: Erstmals erlebten die Schüler der fünften Klassen von Gymnasium und IGS eine gemeinsame Theateraufführung. Das Klecks-Theater aus Hannover präsentierte das Stück „Das Schätzchen der Piratin“. Möglich gemacht hatte die Veranstaltung die Bürgerstiftung Burgwedel.

Gymnasium und IGS wollen näher zusammenrücken

Mit der Aufführung betreten auch die beiden Schulen Neuland. „Wir wollen künftig enger zusammenrücken und gemeinsame Projekte anschieben“, sagte IGS-Direktor Marco Gerhard Schinze-Gerber. Und Robert Baberske, Schulleiter des Gymnasiums, pflichtete ihm bei: „Wir prüfen gerade, wo wir uns weiter vernetzen können.“ Unter anderem ist ein Schnupperunterricht für Zehntklässler der IGS am Gymnasium in Planung.

„Theaterbesuche sind für Kinder sehr wichtig. Wir wollen ihnen zeigen, dass es auch noch etwas anderes neben den elektronischen Medien gibt“, erklärte Walter Heitmann, Chef der Bürgerstiftung. So wurde die Idee der kostenlosen Aufführungen für die Schulkinder geboren. Den Anfang machte ein Stück für die Erstklässler im vergangenen Jahr, nur wenige Monate nach Gründung der Stiftung. Die Aktion kam bei Schülern und Lehrern damals richtig gut an, wurde deshalb in diesem Jahr bereits wiederholt. Das Angebot für die Fünftklässler hingegen ist neu. „Unser Ziel ist es, dass künftig alle Burgwedeler Jungen und Mädchen während ihrer Schulzeit zweimal von uns ins Theater eingeladen werden“, sagte Jochen Rödiger, der sich in der Bürgerstiftung um Schulprojekte kümmert.

Sparkasse unterstützt Theaterprojekt

Damit das möglich ist, ist die Bürgerstiftung auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Sie hat mit der Sparkasse einen Sponsor gefunden. „Das Unternehmen hat uns bereits signalisiert, dass es das Projekt weiterhin sponsern will“, sagte Heitmann. „Und damit steht einer Wiederholung im kommenden Jahr nichts mehr im Wege.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Im Interview: Walter Heitmann, der neue Chef der Bürgerstiftung

Theater für die Erstklässler

Die Bürgerstiftung geht an den Start

Von Thomas Oberdorfer

Weder Betrug noch Wucher: Das Amtsgericht hat das Verfahren gegen einen Mann, der Altwarmbüchener Senioren für drei Stunden Arbeit 3200 Euro abgeknöpft hatte, eingestellt.

24.10.2019

Großer Andrang herrschte bei der ersten Präsentation der Sammlung von historischen Postkarten in der Heimatstube in Burgwedel. Die Plätze reichten längst nicht aus. Weitere Vorträge zu dem Thema sind geplant.

25.10.2019

Sie kommen mit Leinenbeuteln, stabilen Einkaufskörben oder Obstnetzen. Manche halten beim Einkauf den Händlern die mitgebrachte Plastikdose hin. Die Besucher des Wochenmarktes in Großburgwedel verzichten immer öfter auf Plastiktüten.

24.10.2019