Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Wettmar: Feuerwehrübung erfordert Koordination
Umland Burgwedel

Burgwedel Burgdorf: Wettmar: Feuerwehrübung erfordert Koordination

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 04.10.2019
Die Feuerwehr entnimmt das benötigte Löschwasser per Schwimmsauger aus der Kiesgrube. Quelle: Feuerwehr
Wettmar

Welche Aufgaben bringt das Löschen eines Wald- und Vegetationsbrandes mit sich – vor allem, wenn auch Gebäude zu schützen sind? Ende Juli 2019 wurde ein vergleichbares Szenario nahe Ramlingen Wirklichkeit. Gemeinsam bekämpften die Ortsfeuerwehren Ramlingen-Ehlershausen, Otze, Engensen und Wettmar damals die Flammen, die kommunenübergreifend auf Burgwedeler wie auf Burgdorfer Gebiet loderten.

Wie kann man bei einem Wald- oder Vegetationsbrand koordiniert vorgehen? Das übten mehrere Ortsfeuerwehren jetzt in Wettmar.

Feuerwehren üben gemeinsam

Auf Einladung der Ortsfeuerwehr Wettmar wurde nun noch einmal ein vergleichbares Szenario als Übung entwickelt. Zum Einsatz kamen dabei neben den Gastgebern auch die Ortsfeuerwehren Engensen, Thönse und Ramlingen-Ehlershausen. Diese bildeten von 1908 bis zur Gebietsreform 1974 einen Löschbezirk des damaligen Kreises Burgdorf. Um die Kameradschaft untereinander weiter aufrechtzuerhalten, entschloss man sich mit der Gründung des Landkreises Hannover zu einer einmal im Jahr stattfindenden Übung. Die Ausrichtung wechselt jährlich durch die Orte – und diesmal war Wettmar dran.

Am Mittwochabend um 18.45 Uhr erfolgte die stille Alarmierung, anschließend wies der Gesamteinsatzleiter den rund 60 Feuerwehrleuten ihre Aufgaben zu. Diese reichten von der Wasserförderung über den -transport bis zur Brandbekämpfung. Auch das Ausleuchten der Einsatzstelle war eine Aufgabe der rund einstündigen Übung. Dabei mussten die Feuerwehrleute auch immer ihre eigene Sicherheit und damit besonders die Windrichtung im Blick behalten.

Bei der Besprechung (mit anschließender Kameradschaftspflege) in der Westerfeldhalle ging es lediglich um den Feinschliff. „Die Kooperation klappte ausgezeichnet“, vermeldete dann auch Wettmars Ortsbrandmeister Karsten Weigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuerwehr Wettmar besteht seit 125 Jahren

Heimatverein erinnert an Torf als Brennstoff

Gartendeko als Brennglas: Terrasse fängt Feuer

Von Patricia Chadde

Steinpilze und Maronen zu erkennen trauen sich noch viele zu. Aber in den Wäldern warten derzeit auch viele andere Arten darauf, gefunden zu werden. Bei einem Ausflug des Nabu in den Lohner Wald war auch ein Pilzsachverständiger dabei – und dieser konnte einiges zu den Fundstücken erzählen.

04.10.2019

Mit Torf und Moor hat sich diesmal der Tag des Heimatvereins in Burgwedel-Wettmar befasst. Wer dem Regen trotzte, konnte Interessantes erfahren.

03.10.2019

Einsatz für die Ortsfeuerwehr Großburgwedel: Nahe der Autobahn-Anschlussstelle stand am Donnerstagmittag ein Auto in Flammen.

03.10.2019