Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Das sind die Preisträger des Fotowettbewerbs der Bürgerstiftung
Umland Burgwedel

Burgwedel: Das sind die Preisträger des Fotowettbewerbs der Bürgerstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 20.09.2019
Das sind die Gewinner: Ihre Bilder werden den ersten Kalender der Bürgerstiftung schmücken. Quelle: Foto: Thomas Oberdorfer
Großburgwedel

Wettmarer Mühle, Würmsee, Wettmarer Mühle – der erste Fotowettbewerb der Bürgerstiftung entwickelte sich zu einem spannenden Zweikampf zwischen diesen beiden Orten. Mit einem klaren Sieger: Die Mühle in Wettmar war bei den Burgwedeler Fotografen das beliebteste Motiv. Und dennoch wurde am Ende eine anderes Bild zum schönsten Foto gekürt – der Turm der St.-Petri-Kirche in Großburgwedel, fotografiert von Olaf Stier. Es wird die Titelseite des Fotokalenders der Bürgerstiftung zieren.

Burgwedeler senden 214 Bilder ein

„Dieser Aktion war ein voller Erfolg“, sagte Walter Heitmann erfreut. Er ist der Vorsitzende der Burgwedeler Stiftung. Der Fotokalender ist eine der ersten Aktionen, der erst vor rund einem Jahr gegründeten Organisation. 214 Einsendungen schickten die Burgwedeler Fotografen ein. Darunter waren Motive aus allen sieben Orteilen. „Das passt doch, schließlich sind wir die Sieben-Dörfer-Stiftung“, sagte Marc Kodetzki, der gemeinsam mit seiner Vorstandskollegin Monika Stellmacher das Projekt organisierte.

Besucher des Stadtfestes entscheiden

Und die beiden hatten eine Menge zu tun. Aus den Einsendungen trafen sie eine Vorauswahl. 30 Motive galt es auszusuchen. „Am liebsten hätte ich 150 Bilder in die engere Wahl genommen, aber das ging leider nicht“, berichtete Kodetzki. Die Sieger des Wettbewerbs kürten dann andere – die Besucher auf dem Stadtfest in Großburgwedel. Die Bürgerstiftung hatte ihre Favoriten an drei Stellwänden ausgehängt, die Besucher kreuzten auf Stimmzetteln ihre drei Favoriten an. Hinter Olaf Stier landeten Olaf Slaghekke mit einem stimmungsvollen Foto eines Feldes und Jannik Ahrens mit einem Bild der Wettmarer Mühle auf den Plätzen.

Geldpreise für die schönsten Motive

Ausgezeichnet wurden insgesamt 13 Bilder. Sie werden den Fotokalender der Bürgerstiftung für das nächste Jahr schmücken. Die ersten drei Preisträger konnten sich obendrein auch noch über Geldpreise von 100, 200 und 300 Euro freuen. Der Kalender soll in den nächsten Wochen gedruckt werden und Mitte Oktober erscheinen. Derzeit führen Kodetzki und Stellmacher Gespräche mit möglichen Vertriebspartnern. Fest steht allerdings schon der Verkaufspreis. Der Kalender wird zehn Euro kosten und mit einer Startauflage von 500 Exemplaren erscheinen. „Ist die Nachfrage größer, dann können wir jederzeit weitere Kalender drucken lassen“, sagte Stellmacher.

Neuauflage im nächsten Jahr

Und eine weitere Entscheidung gab die Bürgerstiftung bekannt. So wird es auch 2020 wieder einen Fotowettbewerb geben – dann allerdings mit anderen Vorgaben. Konnten die Fotografen in diesem Jahr beliebige Bilder von Burgwedeler Motiven einreichen, so soll für den Wettbewerb im nächsten Jahr ein Thema vorgegeben werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Wechsel im Vorstand der Bürgerstiftung

Bürgerstiftung unterstützt Wildbienenprojekt

Interview mit Bürgerstiftungsvorstand Walter Heitmann

Von Thomas Oberdorfer

„Damit aus Fremden Freunde werden“: Unter diesem Motto lädt der Fuhrberger Helferkreis Neubürger zum Gedankenaustausch und gemütlichen Gespräch ein

20.09.2019

Einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro haben Einbrecher angerichtet, die ins Bio-Waldbad in Ramlingen eingedrungen sind. Sie ließen eine Markise und zwei Kühlschränke mitgehen. Die Polizei sucht Zeugen.

20.09.2019

Nun sprudelt das Wasser wieder. Der Delfin-Brunnen an der Von-Alten-Straße ist repariert. Nun soll er noch umgebaut werden, damit er nicht wieder so schnell verstopfen kann.

20.09.2019