Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Grundschulen: Das sind die Anmeldetermine für die Erstklässler
Umland Burgwedel Grundschulen: Das sind die Anmeldetermine für die Erstklässler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 28.04.2019
Angehende Erstklässler werden jetzt in den Grundschulen Burgwedels angemeldet. Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/picture alliance/dpa
Burgwedel

Die Anmeldetermine für die fünf Grundschulen im Stadtgebiet Burgwedel stehen fest. Kinder, die zwischen dem 2. Oktober 2013 und dem 1. Oktober 2014 geboren sind, werden im Sommer 2020 schulpflichtig – und müssen daher im Mai jetzt als künftige Erstklässler angemeldet werden.

Geburtsurkunde und Gerichtsurteile mitbringen

Die Anmeldung erfolgt in den Sekretariaten der Grundschulen. Eltern müssen dafür eine Kopie der Geburtsurkunde oder das Stammbuch sowie eventuelle Gerichtsbeschlüsse zum Sorgerecht mitbringen. Die Kinder müssen selbst nicht dabei sein, die obligatorische Sprachstandsfeststellung wird inzwischen im Kindergarten vorgenommen. Und das sind die Anmeldetermine:

Grundschule Großburgwedel:Montag und Dienstag, 6. und 7. Mai, jeweils von 9 bis 11 Uhr und von 15 bis 17 Uhr.

Grundschule Kleinburgwedel: Dienstag, 7. Mai, von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr. Mittwoch, 8. Mai, von 8.30 bis 13.30 Uhr.

Grundschule Wettmar: Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. Mai, jeweils von 9 bis 12 Uhr.

Grundschule Thönse: Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. Mai, jeweils von 9 bis 12 Uhr.

Grundschule Fuhrberg: Dienstag, 7. Mai, von 14 bis 17 Uhr. Donnerstag, 9. Mai, von 8.30 bis 11.45 Uhr.

„Kann-Kinder“ 2019 und „Flexi-Kinder“ 2020 auch jetzt anmelden

An diesem Terminen müssen auch die „Kann-Kinder“ angemeldet werden, die bereits in diesem Sommer zu Schule gehen sollen, dann aber noch nicht sechs Jahre alt sind. Eltern von Kindern, die zwischen Juli und September 2014 geboren sind, müssen diese zwar jetzt anmelden, dank der neuen „Flexi-Regelung“ können sie diese aber bis Mai 2020 auch wieder abmelden –und die Einschulung so um ein Jahr nach hinten verschieben.

Von Carina Bahl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er einen Autofahrer durchs offene Seitenfenster ins Gesicht geschlagen hatte, muss ein Motorradfahrer eine Geldstrafe von 3500 Euro zahlen und zwei Monate lang auf seinen Führerschein verzichten.

26.04.2019

Im Frischmarkt, beim Bäcker und bei einigen anderen Stellen in Fuhrberg hat die Polizei Fahndungsplakate aufgehängt. Sie hofft, so den Tätern des Raubüberfalls auf die Spargelwirtschaft Heuer auf die Spur zu kommen.

27.04.2019

Das gab es in Burgwedel noch nie: Erstmals geht die Planung der Stadt nicht auf – es fehlen zehn Krippenplätze. Die Kindergarten- und Hortplätze reichen hingegen aus, teilte Burgwedels Erste Stadträtin Christiane Concilio im Jugendausschuss am Donnerstagabend mit.

29.04.2019