Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Figurentheater spielt Märchen für alle Erstklässler
Umland Burgwedel

Burgwedel: Im Amtshof wird Theater für die Erstklässler gespielt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 24.09.2019
Die Schüler der Grundschulen Fuhrberg, Wettmar und Thönse schauten gespannt das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“. Quelle: Lisa Otto
Großburgwedel

Gespannt sitzen am Dienstagvormittag die Erstklässler der Grundschulen Fuhrberg, Wettmar und Thönse im großen Saal des Amtshofs in Großburgwedel. Leise Musik ertönt, das Licht geht aus, und Britt Wolfgramm vom Figurentheater Marmelock betritt die Bühne. Während sie zunächst nur verschiedene Kleider dabei hat, taucht auf einmal der Kaiser auf, und die Schüler schauen erstaunt zu ihm hinüber. Mit seinem prächtigen Gewand lässt Wolfgramm die Figur nach links und rechts schreiten – immer von den Blicken der Kinder begleitet. Begeistert folgen sie weiter dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“

Nach Erfolg für Neuauflage entschieden

Mit diesem Stück setzte die Bürgerstiftung Burgwedel den Theatervormittag für alle Erstklässler aus der Stadt fort. Er feierte im vergangenen Jahr als erstes Projekt der damals neu gegründeten Stiftung Premiere. „,Fatima und der Traumdieb‘ begeisterte damals die Kinder. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns zu einer Neuauflage entschieden. Nun allerdings mit einem anderen Märchen“, sagte Walter Heitmann, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Nach 50 Minuten ist das Theaterstück vorbei. Die Schüler verlassen den Amtshof. Für Wolfgramm ist damit aber noch lange nicht Schluss – sie spielt das Stück gleich noch einmal, nun aber für die Schüler aus Groß- und Kleinburgwedel. „Unser Anspruch ist es, für die ganze Stadt zuständig zu sein. Daher wollen wir alle Ortschaften miteinbeziehen“, sagte Heitmann.

Theater auch für Fünftklässler

Doch ohne eine Unterstützung wären diese Theateraufführungen für die Stiftung nicht zu finanzieren gewesen. Wie schon im vergangenen Jahr unterstützte die Sparkasse das Projekt. Diesmal mit 1080 Euro. „Wir wollen den Kinder- und Jugendmarkt fördern“, sagte Caroline Hahn, in der Burgwedeler Filiale für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Zudem finanziert die Bank den von der Bürgerstiftung organisierten Besuch des Klecks Theaters für die Fünftklässler von IGS und Gymnasium am 24. Oktober in Großburgwedel.

Die beiden Theaterveranstaltungen sollen aber nicht die letzten für die Kinder aus den ersten und fünften Jahrgängen gewesen sein. Die Bürgerstiftung hat schon weitere in der Planung. „Wir haben uns vorgenommen, die Theatervormittage als Reihe in den Schulen fortzuführen“, sagte Heitmann.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Das sind die Preisträger des Fotowettbewerbs der Bürgerstiftung

Blühstreifen der Bürgerstiftung lockt viele Insekten an

Zwei Projekte und viel Netzwerken im ersten Jahr

Sieben-Dörfer-Radtour von ADFC und Bürgerstiftung lockt viele Teilnehmer

Von Lisa Otto

Mehr als 4000 Euro für ihren neu angelegten Teich haben die Kinder der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule in Fuhrberg erlaufen. Der Förderverein will mit dem Geld insektenfreundliche Pflanzen am Teich finanzieren, damit Umweltthemen ganz praktisch in den Unterricht eingebunden werden können.

24.09.2019

Die TSV Burgdorf reagiert konsequent auf die gewaltsamen Übergriffe ihrer C-Junioren: Der Verein meldet die Mannschaft vom Spielbetrieb ab und schließt Spieler aus, die sich an den Schlägereien beteiligt haben. Damit die Jugendarbeit künftig besser gelingt, bittet der Verein um professionelle Hilfe.

24.09.2019

Heupferde, Kaninchen und Frösche fühlen sich wieder heimisch im Garten der IGS Burgwedel. Dafür wurde die Schule jetzt als Umweltschule in Europa ausgezeichnet. Und es gab noch weitere Projekte.

23.09.2019