Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Amtsgericht: Nazi-Beleidigung kostet Frau 1500 Euro
Umland Burgwedel

Burgwedel: Nazi-Beleidigung kostet Frau 1500 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 25.03.2020
Der Strafrichter am Amtsgericht Burgwedel nennt die Nazi-Beleidigung "eine Respektlosigkeit sondergleichen". Quelle: Joachim Dege
Burgwedel

Vergleiche der Arbeit eines Ordnungsamtsmitarbeiters mit der Nazi-Zeit gehören sich nicht: „Das ist eine Respektlosigkeit sondergleichen.“ Auf diese F...

Die Spargelzeit in Burgwedel beginnt. Doch die Landwirte in Fuhrberg kämpfen mit Widrigkeiten: Nicht alle angestammten Erntehelfer können wegen der Corana-Pandemie anreisen. Ersatz ist schwer zu finden – und der Verkauf auch noch nicht geregelt.

24.03.2020

Auf der Autobahn 7 sind am Dienstagvormittag Höhe Mellendorf zwei Lastwagen zusammengestoßen. Dabei kippte ein Fahrzeug um, ein Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. Erst nach einer Stunde war der Mann wieder frei. Die A7 Richtung Hamburg ist komplett gesperrt, im Stau gab es einen weiteren Unfall.

24.03.2020

Nun stoppt das Coronavirus auch die Deutsche Glasfaser: Bis auf Weiteres werden im Servicebüro in Thönse keine Kunden mehr beraten. Einfluss auf den Aufbau des Turbointernets in den fünf Burgwedeler Ortsteilen hat diese Entscheidung nicht.

24.03.2020