Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Neues für den Spielplatz: In Fuhrberg geht’s jetzt auf den Piratenturm
Umland Burgwedel

Burgwedel: Neues für den Spielplatz: In Fuhrberg geht’s jetzt auf den Piratenturm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 14.06.2019
So sieht der neue Piratenturm auf dem Spielplatz in Fuhrberg aus. Quelle: privat
Fuhrberg

In luftige Höhen können sich ab sofort Kinder auf dem Spielplatz an der Mecklenburger Straße in Fuhrberg trauen. Die Stadt hat dort in dieser Woche ein neues Spielgerät freigegeben – einen Piratenturm. Dieser ersetzt das hölzerne Schiffswrack, das in die Jahre gekommen war und aus Sicherheitsgründen abgebaut werden musste. Dass die Alternative den jungen Fuhrbergern gefällt, da kann sich die Stadt sicher sein – schließlich wurden die Kinder bei der Auswahl des neuen Kletterturms beteiligt.

Stadt investiert 9500 Euro in den neuen Kletterturm in Fuhrberg

Der Piratenturm passt derweil mehr als gut zum Standort an der Mecklenburger Straße. Dieser wird von den Fuhrbergern schon seit Langem „Piratenspielplatz genannt.“ 9500 Euro hat die Stadt in das neue Spielgerät investiert und ist denkbar stolz darauf. „Ich freue mich ganz besonders, dass es noch vor den Sommerferien eröffnet werden konnte“, sagt Bürgermeister Axel Düker. Also: Auf geht’s mit der Meuterei!

Lesen Sie auch: Mit einer App kann man in Burgwedel die spannendsten Spielplätze finden.

Von Carina Bahl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kinderbuchautor Ingo Siegner hat in der Bücherei Großburgwedel aus seinem neuesten Buch „Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern“ gelesen. Der 54-Jährige ist in Burgwedel aufgewachsen und fühlt sich auch heute noch dort zu Hause.

16.06.2019

Als Ortsbürgermeister bestimmte er die Geschicke Kleinburgwedels mit, auch für die Feuerwehr legte er sich ins Zeug. Jetzt ist Friedrich Nolte im Alter von 88 Jahren gestorben.

13.06.2019

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag einen Landrover am Eiermarkt in Großburgwedel gestohlen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 60.000 Euro und bittet um Zeugenhinweise. In den vergangenen Wochen waren mehrere Autos in Burgwedel gestohlen worden.

16.06.2019