Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Polizei sucht vier Einbrecher mit Hubschrauber
Umland Burgwedel

Burgwedel: Polizei sucht Einbrecher mit Hubschrauber

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 17.03.2020
Trotz des Einsatzes eines Polizeihubschraubers konnten in Fuhrberg Einbrecher entkommen. Quelle: Symbolfoto: Henke
Fuhrberg

Trotz einer Sofortfahndung der Polizei gelang vier Einbrechern in Fuhrberg die Flucht. Die unbekannten Täter warfen am Montag gegen 23.55 Uhr mit einem Stein die gläserne Eingangstür zu einem Verkaufsraum an der Mellendorfer Straße ein. Dabei lösten sie die Alarmanlage der Tankstelle aus. In aller Schnelle rafften sie Tabakwaren und Alkohol zusammen und suchten dann das Weite. Die Polizei setzte unter anderem einen Hubschrauber ein, um die Einbrecher zu verfolgen. Trotzdem gelang ihnen die Flucht.

Polizei wertet Videoaufzeichnung aus

Nach Auswertung der Aufzeichnungen einer am Tatort installierten Videokamera gab die Polizei folgende Beschreibung der Täter heraus: Die Einbrecher sind Jugendliche beziehungsweise Heranwachsende. Alle vier trugen dunkle – schwarze oder graue – Kleidung. Die Täter flohen gemeinsam vom Tatort. Die Beamten bitten Zeugen sich unter der Rufnummer (05139) 9910 beim Kommissariat in Großburgwedel zu melden.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen. Sie in unserem Ticker

Von Thomas Oberdorfer

Es ist die erste Schließung in der elfjährigen Geschichte der Burgwedeler Tafel. Der Verein sieht sich dazu gezwungen, um die meist älteren Helfer, aber auch die Kunden vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen.

12:21 Uhr

Vom 30. März bis zum 14. April ist die direkte Verbindung zwischen Großburgwedel und Thönse für Autos gekappt. Die Region lässt auf der Thönser Straße einen Fahrbahnteiler errichten und sperrt dazu ein Teilstück der Straße.

07:00 Uhr

Die Zahl der mit Corona infizierten Menschen in Burgwedel steigt. Mittlerweile gibt es acht Infizierte. Um schnell auf neue Entwicklungen reagieren zu können, hat die Stadtverwaltung eine Taskforce als Krisenstab gegründet. Außerdem soll ein Corona-Bürgertelefon geschaltet werden.

14:09 Uhr