Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Schützenkönig 2019 von Kleinburgwedel ist Johannes Mente
Umland Burgwedel

Burgwedel: Schützenkönig von Kleinburgwedel wird inthronisiert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.06.2019
Kleinburgwedels Schützenkönig 2019 ist Johannes Mente. Quelle: Jürgen Zimmer
Kleinburgwedel

Am Sonntag war es soweit. Der Schützenkönig 2019 des Kleinburgwedeler Schützenvereins Johannes Mente bekam seine Königsscheibe.

Vom Kinder- zum Schützenkönig

Im Haus von Petra und Rüdiger Mente spielt der Schützenverein Kleinburgwedel von 1905 eine große Rolle. Mente war 17 Jahre lang Schatzmeister des Vereins. „Wir nehmen gerne an dem Vereinsleben teil“, sagten beide und betonen, dass der Schützenverein auch die Dorfgemeinschaft fördert und den Kindern eine interessante Freizeitbeschäftigung bietet. Auch die Pflege der Tradition ist ihnen wichtig. So wundert es nicht, dass ihr Sohn Johannes bereits mehrere Königstitel innehat. Der der Kinder, der Jungschützen und schließlich der des „Junges Volk“-Königs. Der wichtigste Königstitel ist jedoch der des Schützenkönigs. Für ihn ist es eine „Ehre“, diesen Titel zu tragen, denn schließlich ist es ein sportlicher Wettkampf, den es zu gewinnen gilt. „Der wird nicht an der Theke ausgeschossen“, meinte er lachend.

Johannes Mente ist neuer Schützenkönig von Kleinburgwedel. Ihn zu ehren, zog sich ein langer Festumzug durch den Ort.

Die Ehrung

Nach dem Zeltgottesdienst marschierte der Zug der Schützen unter den Klängen der Blaskapelle „Celler Knappen“ vom nahen Schützenplatz zum Haus der Mentes. Dort war alles vorbereitet. In der Garage lagerten Getränke und Süßigkeiten für die Kinder, im Kühlschrank die belegten Brote und die Zapfanlage fürs Bier wurde gerade aufgebaut. Alles ohne Hektik, mit der Erfahrung einer Königsfamilie. „Das ist nicht viel Arbeit“, sagte Sabrina Voß, die Lebensgefährtin des frischgebackenen Königs, „das erledigen wir unter der Woche nebenher.“ Dann war auch schon der Festumzug angekommen und unter Beifall wurde die Königsscheibe angehängt, mit einer Flasche Korn getauft und der König dreimal in die Luft geworfen. Genauso oft schoss die Abteilung der Vorderladerschützen Salut. Nach dem Ehrentanz des Königspaars zu „So ein schöner Tag...“ war die Zeremonie zu Ende und man machte sich über die belegten Brote und das Bier her, bevor die Karawane zum Bürgerkönig Torben Stamkort weiter zog. Weitere Königswürden wurden an die Schützenkönigin Viola Borchers und an die „Junges Volk“-Königin Corinna Hasse verliehen. Auch die Humorscheibe und die Festscheibe mussten noch ins Ziel gebracht werden. Am Sonnabend bereits erhielten Jungschützenkönig Timo Wilkens und Kinderkönigin Hayden Reinecke Ehrung und Scheibe.

Drei Tage Feiern

Drei Tage lang sind die Mitglieder des Schützenvereins im Dauerfeierstress. Am Freitag gab es das Festkommers mit der Proklamation der Könige und anschließendem Tanzabend, am Sonnabend unter anderem das obligatorische Königsessen und einen Festball. Auch der Sonntag wird ein langer, denn auch er endet spät in der Nacht mit einem zweiten Festball.

Mehr zum Thema: Am 30. Juni wird der Kleinburgwedeler Schützenverein von 1905 am Schützenausmarsch in Hannover teilnehmen.

Von Jürgen Zimmer

In der Nacht zu Sonnabend hat die Polizei in Engensen einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Atemkontrolle ergab: der Mann hatte 1,28 Promille Alkohol im Blut.

10.06.2019

Die Vikarin der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde Julia Krohmer verlässt das Dorf für ihre erste Stelle als Pastorin in Groß Munzel. Die Fuhrberger haben ihr ein besonderes Abschiedsgeschenk gemacht – und reisten mit ihr zum Ordinationsgottesdienst.

08.06.2019

Die Mischung macht’s: Zwei Konzerte, eine Ausstellung und dazu ein Picknick – die 16. Auflage der Gartenkonzerte lädt auf den Hof Meixner nach Wettmar ein.

11.06.2019