Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Mann fährt trotz 1,7 Promille Alkohol im Blut
Umland Burgwedel

Burgwedel: Trunkenheitsfahrt mit 1,7 Promille - Polizei stoppt Mann

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 25.11.2019
Der Atemalkoholtest in Großburgwedel ergab mehr als 1,7 Promille. Quelle: Imago (Symbolbild)
Großburgwedel

Die Polizei hat am Sonntagvormittag einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der sich nach reichlich Alkoholkonsum hinter das Lenkrad gesetzt hatte. Ein Zeuge beobachtete gegen 11 Uhr auf der Kokenhorststraße, wie der augenscheinlich Betrunkene ins Auto stieg und losfuhr. Er konnte der Polizei auch das Kennzeichen nennen. Eine Polizeistreife stoppte den 26-jährigen Autofahrer daraufhin im Innenstadtbereich.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher. Vor Gericht gilt gemeinhin ein Wert von 1,1 Promille als Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit.

Lesen Sie auch

Weitere Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Nach dem Umbau der Bushaltestelle Bruchweg ab dem 2. Dezember lassen die Region Hannover und die Stadt Burgwedel die Ortsdurchfahrt von Thönse in vier Bauabschnitten sanieren. Die Arbeiten sollen ein Jahr lang dauern. Dazu gibt es am Dienstag, 3. Dezember, einen Infoabend.

25.11.2019

Augenscheinlich deckt sich jemand für den Winter ein: Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben Unbekannte in Burgwedel Brennholz gestohlen. Auch ein Schneeflocken-Projektor verschwand.

24.11.2019

Am Heckenweg nahe des Großburgwedeler Krankenhauses sind Einbrecher in ein Wohnhaus eingestiegen. Noch ist unklar, was gestohlen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise.

24.11.2019