Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Autofahrer übersieht Rotlicht – Junge (12) verletzt sich
Umland Burgwedel

Burgwedel: Unfall: Autofahrer übersieht Rotlicht – Junge (12) verletzt sich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 03.10.2019
Die Polizei vermutet, dass der Schüler Grün hatte und der Autofahrer das Rotlicht übersah. Quelle: Tilo Wallrodt (Symbolbild)
Großburgwedel

Ein zwölf Jahre alter Junge hat sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag in Großburgwedel leicht verletzt. Er wurde im Krankenhaus ärztlich versorgt.

Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Schüler um 11.40 Uhr vermutlich bei Grün den Fußgängerüberweg an der Ecke Hannoversche/Pestalozzistraße in Richtung Tankstelle. Ein 84 Jahre alter Isernhagener, in seinem BMW unterwegs in Richtung Zentrum, übersah das für ihn geltende Rotlicht und stieß mit dem Fahrrad des Jungen zusammen. Der Zwölfjährige kam dadurch zu Fall und verletzte sich leicht am Bein. Ein Rettungswagen war vor Ort, musste den Jungen aber nicht mitnehmen: Seine Mutter fuhr mit ihm ins Krankenhaus.

Der Sachschaden blieb gering, sowohl am BMW als auch am Fahrrad fanden sich einige Kratzer.

Mehr Nachrichten von Polizei und Feuerwehr finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Da wird mindestens das halbe Dorf auf den Beinen sein: In Burgwedel-Fuhrberg wird am Sonntag, 6. Oktober, wieder das Erntefest gefeiert. Ein Überblick über die Veranstaltungen und Uhrzeiten.

03.10.2019

Eine ganz neue Situation für Burgwedel: Erstmals plant die Kommune, einen Kredit aufzunehmen, um den Haushalt für das kommenden Jahr finanzieren zu können. Im Gespräch sind 6,8 Millionen Euro. „Bislang haben wir jedes Jahr Geld aus unseren Rücklagen dazuschießen können, das ist jetzt vorbei“, sagte Bürgermeister Axel Düker.

04.10.2019

Nach einem Unfall mit einem Krankenwagen des Roten Kreuzes in Fuhrberg ist der Unfallgegner geflüchtet. Die Polizei hofft auf weitere Hinweise auf einen silberfarbenen Mercedes mit ausländischen Kennzeichen und dessen Fahrer.

02.10.2019