Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Unfallflucht nach Parkrempler auf Penny-Parkplatz
Umland Burgwedel

Burgwedel: Unfallflucht nach Parkrempler auf Penny-Parkplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 18.09.2019
Die Großburgwedeler Polizei hat nach einer Unfallflucht die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Friso Gentsch (Archiv)
Großburgwedel

Kratzer am vorderen Kotflügel und einen beschädigten Scheinwerfer bemerkte ein Autofahrer, als er am Montag zu seinem auf dem Penny-Parkplatz an der Hannoverschen Straße abgestellten Audi A3 zurückkehrte. Augenscheinlich hatte ein anderes Fahrzeug den Wagen touchiert. Von dessen Fahrer fehlte allerdings jede Spur. Der Unfall ereignete sich zwischen 15.30 und 16 Uhr.

Die Chancen, den Verursacher noch ausfindig zu machen, stehen gar nicht so schlecht. Die Polizei hat an dem schwarzen Audi Spuren von grünem Fremdlack gefunden und sichergestellt. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon (05139) 9910 im Kommissariat in Großburgwedel zu melden.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Thomas Oberdorfer

Stress für viele Eltern der städtischen Krippe Wiesenstraße: Immer wieder müssen sie ihre Kinder vorzeitig dort abholen – weil Personal fehlt. Einige berufstätige Eltern müssen für ihre Ausfallzeit dann sogar bei ihrem Chef eine Bescheinigung der Krippe vorlegen.

18.09.2019

Was tun, wenn einem ein Wolf gegenüber steht? Das und mehr erklärt Waldpädagoge Olaf Slaghekke bei einer informativen Radtour der Stadt Burgwedel.

18.09.2019

Ein neuer Trakt für die Sekundarstufe 1 des Gymnasiums und eine neue Sporthalle – mit der Unterzeichnung eines Vertrags über 16 Millionen Euro wird der Grundstein für einen neuen Schulcampus in Burgwedel gelegt.

18.09.2019