Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Zwei Personen zündeln mit Silvesterknallern
Umland Burgwedel

Burgwedel: Zwei Personen zündeln mit Silvesterknallern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 02.02.2020
Obwohl Silvester schon lange vorbei ist: Auf der Ramhorst wurden Feuerwerkskörper gezündet. Quelle: Rainer Dröse (Symbolbild)
Großburgwedel

Dieses Feuerwerk wurde ein wenig zu spät abgebrannt: Die Polizei erwischte in der Nacht zu Sonnabend zwei Personen, die an der Straße Auf der Ramhorst Feuerwerkskörper abgebrannt haben sollen. Der Vorfall ereignete sich um kurz vor 1 Uhr. Anwohner hatten zuvor Knallgeräusche wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Die leitete ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die beiden ein. Sie sollen ein sogenanntes Römisches Licht gezündet haben.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker

Von Thomas Oberdorfer

Dass sie einmal 100 Jahre alt wird, damit hatte Elfriede Lützelberger nicht gerechnet. Nun hat die Engenserin dieses besondere Jubiläum erreicht – und ist damit die Älteste im Burgwedeler Dorf. In den Ort reiste sie übrigens auf dem Fahrradgepäckträger ihres damaligen Freundes.

01.02.2020

Die Kartoffelbauern in Uetze, Burgdorf, Lehrte und Burgwedel blicken auf zwei sehr erfolgreiche Erntejahre zurück. Zwar haben sie wegen der Trockenheit weniger geerntet, doch sie bekommen für ihre Speisekartoffeln einen guten Preis. Den Preisanstieg merken auch die Kunden in den Supermärkten.

31.01.2020

Vier Zehntklässler der Oberschule Burgwedel haben einen beachtlichen dritten Platz beim Planspiel Börse erreicht. An dem Wettbewerb der Sparkasse Hannover nahmen insgesamt 158 Teams aus der Region teil. Die Schule sowie die Jugendlichen erhielten für ihren Erfolg jeweils 250 Euro.

31.01.2020