Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Burgwedel einst und heute: Die Straße Im Mitteldorf
Umland Burgwedel

Burgwedel einst und heute: Die Straße Im Mitteldorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 27.11.2019
Einige dieser Gebäude stehen noch heute: Die Straße Im Mitteldorf in Großburgwedel. Quelle: privat
Großburgwedel

Auch wenn man es den beiden Bildern auf den ersten Blick nicht gleich ansieht – es hat sich eigentlich recht wenig verändert, wenn man die Straße Im Mitteldorf in Richtung Zentrum entlanggeht. Die Scheune der alten Hofstelle Rungen-Wolf (rechts) steht noch heute. Sie beherbergt mittlerweile den Weinhandel der Trattoria. Auch Stünkels Hof gab es damals schon. Er wird auf der historischen Postkarte von einem großen Baum verdeckt, genau so, wie die dahinter liegende Grundschule. Auch sie stand 1908 bereits.

Der Kirchturm überragt Im Mitteldorf noch heute die Häuser. Und auch sonst stehen noch einige Gebäude, die vor 120 Jahren schon da waren. Quelle: Thomas Oberdorfer

Alles überragte damals wie heute der Turm der St.-Petri-Kirche. Und auch das Haus, das in der Bildmitte im Hintergrund zu sehen ist, steht noch. Es gehört immer noch Familie Henke. Früher betrieb sie dort eine Bäckerei, seit rund 20 Jahren ist darin unter anderem eine Filiale der Sparkasse beheimatet. Und auch das Gebäude am linken Bildrand wurde im Laufe der Jahre immer mal wieder umgebaut, aber die Grundmauern stehen noch. Seit 25 Jahren sind dort gastronomische Betriebe zu finden, zuvor boten in dem Haus die kleinen Supermärkte Vivo und Plus ihre Waren an.

Wie hat sich Großburgwedel in den vergangenen Jahrzehnten verändert? Das zeigt die HAZ-Serie „Burgwedel einst und heute“ mit alten Motiven aus der Sammlung von Siegfried Messer und Familie Wöhler einerseits und aktuellen Motiven aus der Stadt andererseits.

Von Thomas Oberdorfer

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Burgwedel verzögert sich um einige Wochen. Die Erdarbeiten sollen nun in der zweiten Januarwoche beginnen. Das Netz soll Ende 2020 fertiggestellt sein.

27.11.2019

An der Bockwindmühle, an der Kirche, aber auch bei mehreren Familien treffen sich ab dem 1. Dezember die Wettmarer zum lebendigen Adventskalender. Ein Termin ist noch zu vergeben.

27.11.2019

Walter Sonnefeld ist neuer Ehrenortsbrandmeister von Kleinburgwedel. Wir sprachen mit ihm über 46 Jahre Dienst bei der Feuerwehr, über veränderte Ausrüstung und beängstigende Situation bei Einsätzen.

26.11.2019