Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Nur ein Mahlstein erinnert noch an die Großburgwedeler Mühlen
Umland Burgwedel

Burgwedel einst und heute: Nur ein Mahlstein erinnert noch an die Großburgwedeler Mühlen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 31.10.2019
Heute so nicht mehr zu erkennen: die Mühlenstraße in Großburgwedel in Blickrichtung von der Hannoverschen Straße hin zur Autobahn. Quelle: privat
Großburgwedel

Dieses Mal, liebe Leser, müssen Sie mir einfach mal glauben, was ich schreibe. Das historische Foto der Mühlenstraße und das aktuelle Bild wurden von der gleichen Position aus aufgenommen. Erkennen kann man das kaum mehr. Zwischen den beiden Fotos liegen rund 120 Jahre. Damals standen zwei der ehemals fünf Großburgwedeler Mühlen an der Straße. Die hintere der beiden Mühlen gehörte Familie Vock, die vordere zuletzt der Familie Temme. Das Erscheinungsbild der Mühlenstraße änderte sich bereits früh. 1920 wurde die eine, 1950 die zweite Mühle abgerissen. Ein Gebäude, das auf dem historischen Foto zu sehen ist, steht heute noch. Es ist das Haus auf der rechten Seite der Postkarte. Dort kann man mittlerweile im Café Behnsen gemütlich eine Tasse Kaffee trinken und dazu selbst gebackenen Kuchen essen. Noch zu sehen ist der Mahlstein der Vock-Mühle. Er ziert einen Vorgarten an der Stettiner Straße. Diese Zeitung wird in den nächsten Wochen die Serie „Burgwedel einst und heute“ fortsetzen und historische und aktuelle Bilder aus dem Ort gegenüberstellen.

Die gleiche Position, ein ganz anderes Bild. Heute dominieren Wohnhäuser das Bild der Mühlenstraße. Quelle: Thomas Oberdorfer
Wie hat sich Großburgwedel in den vergangenen Jahrzehnten verändert? Das zeigt die HAZ-Serie „Burgwedel einst und heute“ mit alten Motiven aus der Sammlung von Siegfried Messer und Familie Wöhler einerseits und aktuellen Motiven aus der Stadt andererseits.

Von Thomas Oberdorfer

Mit den 24. Wedemärker Märchentagen und dem Märchen „Hänsel und Gretel“ als Chorkonzert erinnert Unicef Südheide an die Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention vor 30 Jahren.

31.10.2019

Von Wickeln bis zur Babypflege: Im Kurs mit dem Titel „Rund ums Baby“ des KRH Großburgwedel lernen die Großeltern die Veränderungen in der Pflege und der Ernährung von Säuglingen kennen.

31.10.2019

Schluss nach vier Jahren im Amt: Jacqueline Gebauer verabschiedet sich als Leiterin des Kirchenkreisamtes Burgdorfer Land aus Burgwedel. Claudia Bergmann und Anne Rust übernehmen die kommissarische Leitung.

30.10.2019