Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Gymnasium zeigt sich am Tag der offenen Tür
Umland Burgwedel Gymnasium zeigt sich am Tag der offenen Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.03.2019
Die Schulsanitäter „verarzten“ beim Tag der offenen Tür im Gymnasium Großburgwedel die zwölfjährige Hannah. Quelle: Frank Walter
Großburgwedel

Da hatte der Schulleiter nicht zuviel versprochen: „Die ganze Bandbreite der Angebote“ des Gymnasiums Großburgwedel wolle man präsentieren, hatte Robert Baberske angekündigt – und die gab es am Freitagnachmittag dann auch zu sehen. Da präsentierte sich der Fachbereich Latein selbstbewusst als „Bildung ohne Verfallsdatum“, während sich in der Aula die Bläserklasse 5b an „Old McDonald“ versuchte. Die Schulsanitäter verarzteten im Foyer die zwölfjährige Hannah, die sich bei einem natürlich fiktiven Skatborad-Unfall „verletzt“ hatte – um dann dem Orchester Blas-Desaster Platz zu machen, das seinem Namen glücklicherweise keine Ehre machte.

Bei einem Tag der offenen Tür hat das Gymnasium Großburgwedel Einblicke in die Unterrichtsfächer und das Schulleben gewährt. Vor allem die Eltern künftiger Fünftklässler nutzten das Angebot gern .

Während der Skikurs seinen Aufenthalt in den Alpen nur per Video präsentieren konnte, war unter anderem in der Turnhalle und im Musikraum live zu erleben, welches breit gefächerte Angebot das Gymnasium Großburgwedel seinen Schülern machen kann. Und damit die vielen Kinder und Eltern bloß nichts verpassten, diente eine Schulrallye als Leitfaden, um auch etwas versteckt liegende Präsentationen wie die der Physiklehrer zu finden, die per Vakuumpumpe Schokoküsse zu Apfel-großen Schaumbällen anwachsen ließen.

Von Frank Walter

Immer mehr Burgwedeler unterschreiben Verträge mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser. Mittlerweile ist die Quote zweistellig.

15.03.2019

Im neuen Baugebiet Südlich Glockenberg in Wettmar sollen auch drei Mehrfamilienhäuser für insgesamt etwa 15 Wohnungen entstehen. Darauf hat sich der Ortsrat am Donnerstag verständigt.

18.03.2019

Die SPD will auch künftig führende politische Kraft in der Region Hannover bleiben. Das sagt die alte und neue Fraktionsvorsitzende Silke Gardlo nach ihrer Wiederwahl.

17.03.2019