Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Feuerwehrnachwuchs stellt Können unter Beweis
Umland Burgwedel Feuerwehrnachwuchs stellt Können unter Beweis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:18 04.09.2018
Um diese Leistungsspange geht es am 9. September. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Langenhagen

Für 33 Jugendfeuerwehrgruppen – 31 aus der Region Hannover – wird es am Sonntag, 9. September, ernst. An diesem Tag versucht der Nachwuchs auf dem Gelände der Langenhagener IGS an der Konrad-Adenauer-Straße 21-23 die Prüfungen für die Leistungsspange abzulegen. Die Veranstaltung ist von 9 bis 16.30 Uhr geplant. Knapp 300 Bewerber haben sich für die Prüfung angemeldet.

Nach Auskunft von Daniel Imhof, stellvertretender Regionsjugendfeuerwehrwart, stellt die Leistungsspange keinen Wettbewerb im klassischen Sinne dar. Vielmehr sei sie ein Nachweis für die Leistungen der Jugendfeuerwehrmitglieder im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Die Prüfungen sind bundesweit einheitlich. Die Leistungsspange gilt bei den Jugendlichen als die höchste Auszeichnung im Nachwuchsbereich. Die Bewerber zeigen ihr Können innerhalb einer Gruppe von neun Jugendlichen in fünf verschiedenen Disziplinen. Dazu zählen unter anderem auch Schnelligkeitsübungen. Aber theoretischer Sachverstand ist ebenfalls gefragt.

Anzeige

„Nach der Verleihung der Leistungsspange wird die Auszeichnung stolz an der Uniform getragen, und das auch noch nach dem Übertritt in den aktiven Dienst“, weiß Imhof aus eigener Anschauung. Zuschauer sind an diesem Tage willkommen.

Für diese Veranstaltung sperrt die Langenhagener Stadtverwaltung sowohl den Parkplatz des Schulzentrums wie auch die Stellfläche nördlich der Konrad-Adenauer-Straße. Diese Regelung gilt nach Angaben von Rathaussprecherin Juliane Stahl ab Sonnabend, 8. September, 17 Uhr, bis einschließlich Sonntag um diese Zeit. An den Zufahrten beider Parkplätze weisen bereits entsprechende Schilder auf die Sperrung hin.

Von Sven Warnecke

Anzeige