Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 15.000 Gutscheine stärken Innenstadt
Umland Burgwedel Nachrichten 15.000 Gutscheine stärken Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 24.10.2014
Kunden in die Burgwedeler Innenstadt zu locken - das gelingt auch mit dem City-Gutschein. Quelle: Jürgen Zimmer
Anzeige
Burgwedel

Das Konzept ist einfach, aber geht seit Jahren ganz und gar auf: Ein einziger Gutschein mit einem Mindestwert von 20 Euro kann in etwa 70 Geschäften in der Innenstadt Großburgwedels eingelöst werden. „Wir drucken jedes Jahr 3000 Stück, und die gehen auch weg“, sagt IGK-Chef Karlheinz Schridde zufrieden. Die Käufer entscheiden sich durchschnittlich für einen Gutscheinwert von 30 Euro. „Aber wir hatten auch schon 500 Euro dabei und Leute, die gleich 30 Gutscheine auf einmal abgeholt haben.“

85 Prozent der teilnehmenden Geschäfte sind IGK-Mitglieder. Jeden würde die Interessengemeinschaft aber nicht an der Aktion teilhaben lassen. „Edeka hatte auch schon angeboten, die Gutscheine zu verkaufen und einzulösen“, erinnert sich Schridde. Aber das sei nicht zielführend: „Bei so einem großen Sortiment würden zu viele ihren Gutschein dort einlösen.“ Und genau darum gehe es ja nicht: „Wir wollen ja die kleineren Geschäfte in der Innenstadt stärken.“

Anzeige

Klarer Spitzenreiter, wenn es ums Einlösen der Gutscheine geht, ist die Buchhandlung in Großburgwedel. „Aber sonst verteilt es sich gut“, sagt Schridde. Dass auch im sozialen Kaufladen EdelMut der Gutschein bald eingesetzt werden könnte, ist für ihn denkbar: „EdelMut ist schließlich seit gut zwei Monaten Mitglied bei der IGK“. Ganz unstrittig war dieser Beitritt jedoch nicht - sahen doch viele Kaufleute den sozialen Laden als Konkurrenz an. „Aber EdelMut sorgt für eine bessere Frequentierung der Von-Alten-Straße. Das muss man bedenken und die Kirche mal im Dorf lassen“, sagt Schridde zu den Diskussionen.

Momentan liegen noch etwa 100 Gutscheine in der Geschäftsstelle der Nordhannoverschen Zeitung, Im Mitteldorf 17 in Großburgwedel, parat. „Wir sind mit dem Druck der neuen Auflage ein wenig in Verzug. Aber bis Ende November wird das klappen“, verspricht Schridde.

Das ist auch wichtig: Mehr als 20 Prozent der Gutscheine werden in der Vorweihnachtszeit verkauft - und das nicht nur als Geschenk für Burgwedeler. „Es haben auch schon Leute aus Burgdorf und Lehrte den Gutschein eingelöst“, sagt Schridde. Dass Exemplare uneingelöst bleiben, gebe es in Burgwedel so gut wie nie: „Statistisch könnten wir damit Spitzenreiter in ganz Deutschland sein.“

Von Jürgen Zimmer

Frank Walter 23.10.2014
Martin Lauber 22.10.2014
Martin Lauber 21.10.2014