Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Agententhriller auf der Amtshof-Leinwand
Umland Burgwedel Nachrichten Agententhriller auf der Amtshof-Leinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.08.2017
Von Martin Lauber
Eine Literaturverfilmung, genauso spannend wie John le Carrés Roman. Quelle: Archiv
Anzeige
Großburgwedel.

Richard Burton, Claire Bloom, Oskar Werner und Peter van Eyck spielen in diesem „realistischen Kalten-Krieg-Klassiker“ (so die Zeitschrift „Cinema“) die Hauptrollen. Alec Leamas (Richard Burton) ist Leiter der West-Berliner Abteilung des britischen Geheimdienstes. Er soll Hans-Dieter Mundt (Peter van Eyck), den Chef der Ost-Berliner Gegenspionage, außer Gefecht setzen.

Dafür wird ein raffinierter Plan ausgearbeitet: Leamas wird scheinbar entlassen und spielt nach außen den zutiefst verbitterten Alkoholiker, damit ihn die Gegenseite als Überläufer anheuert. Er soll diese mit Informationen versorgen, aus denen sich schließen lässt, dass Mundt ein britischer Spion ist. Zunächst arbeitet er in einer Bibliothek, wo er die idealistische Kommunistin Nan Perry (Claire Bloom) kennenlernt. Die beiden beginnen ein Verhältnis miteinander ...

Anzeige

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte: „Spannende Unterhaltung mit überdurchschnittlichen Schauspielerleistungen“. Und der „Evangelische Film-Beobachter“ sprach in seiner Kritik von „einem der ganz wenigen Spionagefilmen, die Format besitzen und ernst genommen werden können“. Richard Burton wurde für seine Darstellung des Leamas 1966 für den Oscar nominiert.

Eintrittskarten gibt es ab sofort bei Buchhandlung Böhnert in Großburgwedel und an der Abendkasse zum Preis von drei Euro. Einlass ist um 19 Uhr.

Anzeige