Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Unter den Wolken - Feuerwehr übt am Kran
Umland Burgwedel Nachrichten Unter den Wolken - Feuerwehr übt am Kran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.05.2017
Michael Busch (von links) bildet Markus Lindemann, Steven Jones und Julian Hedler am Kran in Wettmar Abstürze zu sichern. Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Wettmar

Dort trainierten eine Frau und sechs Männer zunächst das sichere Hinaufklettern und später das "aktive Abseilen". Denn, Notfälle passieren nicht nur auf den Boden, sondern auch in "luftiger Höhe". Um bei Unfällen in einigen Metern Höhe sicher helfen zu können, absolvierten sie den Lehrgang am Kran. Während der fünfstündigen Schulung lernten sie den Umgang mit Karabinerhaken, Seilen und Knoten, um sich selbst zu sichern oder gegebenenfalls auch verunglückte Personen sicher nach unten bringen zu können. "Deshalb üben wir das", erklärte Ausbilder Michael Busch.

Seinen jungen Schützlingen gab Busch Tipps für die eigene Sicherheit. "Überprüft alle Seile und Knoten gewissenhaft, denn das rettet das Leben!", mahnte er eindringlich. Für die Übung konnte die Stadtfeuerwehr einen professionellen Höhenretter von der Berufsfeuerwehr Hannover gewinnen, der mit den Teilnehmern in 20 bis 25 Meter Höhe auf einem sogenannten Queranstieg das Sichern lernten. "Die Konstruktion eines Krans ist schon eine besondere, da ich das Üben wichtig", erklärte Busch.

Fotostrecke Burgwedel: Unter den Wolken - Feuerwehr übt am Kran

Von Katerina jarolim-vormeier

Martin Lauber 18.05.2017
Martin Lauber 18.05.2017
Martin Lauber 17.05.2017