Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Domfront-Landkarte statt Einheitsgrau
Umland Burgwedel Nachrichten Domfront-Landkarte statt Einheitsgrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 10.05.2016
Von Martin Lauber
Im roten Punkt auf der Landkarte liegt Domfront: Bürgermeister Axel Düker (von links), Avacon-Referent Timo Abert und Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller begutachten das neue Dekor der bis dato unattraktiven Gasdruckstation.
Im roten Punkt auf der Landkarte liegt Domfront: Bürgermeister Axel Düker (von links), Avacon-Referent Timo Abert und Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller begutachten das neue Dekor der bis dato unattraktiven Gasdruckstation. Quelle: Martin Lauber
Anzeige
Großburgwedel

Bis Montag war die Gasdruckstation auf dem Domfrontplatz noch langweilig grau. Jetzt marmoriert ein Gewirr von roten (Autobahnen) und gelben Linien (Nationalstraßen) die Front des Kastens. Mit einem roten Ring hervorgehoben mittendrin: Burgwedels Partnerstadt Domfront-en-Poiraie. Wenigstens Normandie-Kenner können sich die Lage südlich von Caen so vorstellen. Den Kartenauszug flankieren beide Stadtwappen.

Bürgermeister Axel Düker und Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller trafen sich am Dienstagnachmittag mit Timo Abert an der in einen Bildträger verwandelten Avacon-Gasdruckstation. Abert ist Kommunalreferent bei dem Energieunternehmen, das 50 bis 60 solcher Stationen pro Jahr verschönern lässt mit Air-Brush-Arbeiten der Firma Art-EFX. Mit verblüffend realistischen Großbildern haben die Potsdamer schon am Feuerwehrhaus Großburgwedel und am Dreschplatz in Kleinburgwedel Spuren hinterlassen.

Um das suboptimale Timing der Fertigstellung der Deko – die Partner aus Domfront sind zwei Tage zuvor abgereist – redete niemand herum. Die im April andauernde Kälte hat den Zeitplan der Potsdamer durcheinandergebracht. Für Ortsbürgermeister Fortmüller war das aber zweitrangig. Als Initiator bedankte er sich beim Sponsor für den neuen Hingucker.