Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Erzieher bilden sich weiter
Umland Burgwedel Nachrichten Erzieher bilden sich weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 03.02.2015
Geballte Ansammlung: 160 Erzieher bilden sich im Schulzentrum fort. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Anzeige
Burgwedel

„Die Anforderungen an Erzieher steigen, auch der Anspruch der Eltern wächst“, stellte Bürgermeister Axel Düker am Dienstag zu Beginn der 10. Fachtagung fest. Deshalb plädierte das Stadtoberhaupt, selbst zweifacher Vater, für ständige Fortbildungen, die von der Stadt auch gern unterstützt würden.

Düker wies darauf hin, dass die Stadt sich bereits seit 2011 eine dritte Kraft in allen Krippengruppen und seit diesem Februar auch in allen Kindergärten leistet. „Damit übernimmt die Stadt eine Vorreiterrolle in der Region“, sagte er. Dadurch sei die Stadt attraktiv für Bewerber, andere Kommunen hätten es da schwerer.

Anzeige

Seit 2006 gibt es die Fachtagungen, seit drei Jahren treffen sich dabei nicht nur Mitarbeiter der acht städtischen, sondern auch die der zwei kirchlichen Kindergärten in Großburgwedel und Fuhrberg sowie von Hort und Kindergarten der Pestalozzi-Stiftung.

Auf der Agenda stand das Thema „Kindliche Entwicklung“. Nach Aussage der Ersten Stadträtin Christiane Concilio ist es eine fachliche Herausforderung, die neueste Entwicklungen aufzeigt. Die Tagung dient dazu, sich mit neuen Fragestellungen im Bereich der Erziehung und Betreuung auseinanderzusetzen. „Hierzu sind viele Themen vorgesehen, die wir erarbeiten und meistern werden.“

Zehn externe Referenten hatte die Stadt eingeladen. Sozialwissenschaftlerin Heidi Keller zeigte in ihrem Einführungsvortrag Fotos von deutschen und afrikanischen Familien und verglich die Erziehungsstile. „Wir diskutieren grenzenlos. In Afrika werden den Kindern Grenzen gesetzt.“ Das ließ sie im Raum stehen. In den Vorträgen ging es unter anderem um die Entwicklung der kindlichen Sinne, um Verhaltensauffälligkeiten wie ADHS oder „geglückte Eingewöhnung“ auch der Eltern.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Das Interview

Gemeinsam dazulernen

Welche Ziele verfolgt die Fachtagung für Mitarbeiter der städtischen Einrichtungen und der übrigen Kita-Träger? Darüber sprach Mitarbeiterin Katerina Jarolim-Vormeier am Rande der Tagung mit Christiane Concilio (51), Erste Stadträtin der Stadt Burgwedel.

Wie viele Erzieher nahmen an der ersten Tagung 2006 teil?

Damals waren es noch 80, heute sind es gut doppelt so viele.

Was bringt die Tagung?

Alle Erzieher lernen sich untereinander kennen. So fühlen sie sich als Gemeinschaft und können sich jedes Jahr gemeinsam um neue pädagogische Themen kümmern.

Was nehmen die Erzieher aus der Veranstaltung mit?

Heute geht es um die aktuelle Diskussion rund um die kindliche Entwicklung. Dazu referieren die Experten durchaus provozierend, um Gespräche in Gang zu bringen. Außerdem nehmen sie reichlich Impulse und Tipps für die tägliche Förderung der Kinder mit.

Martin Lauber 01.02.2015
Martin Lauber 31.01.2015
Martin Lauber 29.01.2015