Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In Engensen leben die Krökelkröten
Umland Burgwedel Nachrichten In Engensen leben die Krökelkröten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.08.2017
Engensens Lebendkicker lockten Mitspieler  und Zuschauer auf den Sportplatz am Lahberg. Quelle: PATRICIA CHADDE
Anzeige
Engensen

Das Spielfeld war mit Strohballen umrandet, die Sportler hielten sich an Stangen fest - und fertig war Engensens erster Lebendkicker auf dem Sportplatz am Lahberg. Um den Zusammenhalt der Dorfbewohner zu stärken, hatten sich Ortsbürgermeister Friedhelm Stein und die Mitglieder seiner Wählergemeinschaft Engenser Bürger (WEB) diese sportliche Aktion ausgedacht und damit den Nerv des Publikums getroffen.

Wollten die Herren von der CDU erst als "Schwarze Rächer" der gegnerischen Mannschaft paroli bieten, starteten sie doch lieber ganz friedfertig als "Muttis Jungs" und hatten in den "Krökelkröten" oder den "Crazy Bären"-Kickern ehrgeizige Rivalen. Eduard (37) griff sogar in den Schminkkasten, um sich als Teammitglied der "Krökelkröten" optisch vom mitfiebernden Publikum abzuheben.

Anzeige

Aber die Engenser bewiesen auch mit Namen wie "FC Jever Fun", "Verteiler" oder "FC Mühlenweg Bermuda Dreieck" viel Fantasie.  Acht Gruppen liefen insgesamt auf, oder besser: Sie hüpften ins Spielfeld und überzeugten, wie Ortsrbrandmeister Uwe Balke, mit herausragender Beinarbeit. Denn die Hände bleiben beim Lebendkicker natürlich fest an der Stange. Erst hinterher beim Waffelessen oder am Bier- oder Limoglas durften sie wieder zum Einsatz kommen.

Fotostrecke Burgwedel: In Engensen leben die Krökelkröten

Von PATRICIA CHADDE

Martin Lauber 28.08.2017
Martin Lauber 28.08.2017
Anzeige