Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kunstverein trifft sich im Sprengel-Museum
Umland Burgwedel Nachrichten Kunstverein trifft sich im Sprengel-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 25.01.2018
Das Bild "Sasha and Marianne" aus Rineke Dijkstras Fotoausstellung "Figures in Motion". Quelle: Rineke Dijkstra
Anzeige
Isernhagen/Burgwedel

 Der Kunstverein Burgwedel-Isernhagen lädt alle Interessierten für Dienstag, 30. Januar, zum Neujahrsstammtisch ins Spengel-Museum Hannover am Kurt-Schwitters-Platz in Hannover ein. Dort werden die Besucher durch die aktuelle Fotoausstellung „Figures in Motion“ der zeitgenössischen Künstlerin Rineke Dijkstra und die Sammlung des Sprengel Museums geführt.

Mit Rineke Dijkstra, 1959 in Sittard in den Niederlanden geboren, ehrt die Stiftung Niedersachsen eine der herausragenden Fotografinnen der Gegenwart. Dijkstras Werk nimmt in seiner formalen wie inhaltlichen Stringenz, in der Tiefe der fotografischen Auseinandersetzung mit dem klassischen Porträt, eine solitäre Position in der neueren Fotografie-Geschichte ein. Die Künstlerin erhielt im Oktober 2017 den renomierten Hasselblad Award. Ihr Gesamtwerk ist im Rahmen einer Retrospektive zu sehen, die vom Louisiana Museum of Modern Art in Humlebæk (Dänemark)  ausgeht. 

Anzeige

Für ihre Ausstellung im Sprengel Museum Hannover hat die Künstlerin nun erstmals eine Präsentationsform entwickelt, die auf einem Dialog von ausgewählten Werken ihres eigenen Sortiments mit Werken aus der museumseigenen Sammlung aufbaut. In der Konfrontation von Fotografien aus den frühen Neunzigerjahren, zum Beispiel die „Beach Portraits“, und aktuellen Arbeiten mit Gemälden von Max Beckmann und Alexej von Jawlensky sowie zahlreichen modernen Skulpturen eröffnet sich ein interessanter Blick auf die spezifische Bildsprache der niederländischen Künstlerin. 

 Treffpunkt ist um 14.45 Uhr der Kassentresen des Spremel-Museums. Die  eigentliche Führung beginnt um 15 Uhr. Anschließend besteht bei Kaffee und Kuchen im Museum-Restaurant „Bel Arte“ die Möglichkeit zu einem Austausch. Die Mitglieder des Kunstvereins sind eingeladen, Gäste bezahlen zehn Euro Eintritt. Interessierte müssen sich unter Telefon (05139) 4676 oder (05139) 3587 anmelden – oder per E-Mail an info@kunstverein-bwi.de.

Von Philipp Bader