Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsrat schaut sich an, wo das Dorf wachsen könnte
Umland Burgwedel Nachrichten Ortsrat schaut sich an, wo das Dorf wachsen könnte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 05.05.2018
Überschaubares Echo für die Ortsbegehung mit dem Fahra, vorne mit Helm Ortsbürgermeister Erwin Fette. Quelle: privat
Wettmar

  Die Zeichen stehen für Wettmar auf Wachstum, dies laut Ortsbürgermeister Erwin Fette allerdings in „besonnenem Tempo“. Wo Burgwedels zweitgrößte Ortschaft wachsen könnte,  das interessierte die Teilnehmer beim „Ortsspaziergang“, zu dem der Ortsrat alljährlich einmal einlädt. So wurde Richtung Ortsausgang Richtung Thönse geradelt, wo im Bereich Bornberg zukünftiges Baugebiet in Frage kommen könnte, so Fette vorsichtig. Grundsätzliche Bedenken von Seiten der Kommune gebe es nicht, Malte Zurek von der Stadtverwaltung nahm an der Tour teil. Der Ortsbürgermeister vermied allerdings Überschwang: Frühestens in zwei bis drei Jahren werde diese Option spruchreif.

Dafür stehe bereits fest, dass die Zuwegung vom Edeka-Parkplatz zur Straße Auf der Horst, an der die Bockwindmühle steht, noch in diesem Jahr besser befestigt werden soll. Zu diesem Projekt des Heimatvereins gibt der Ortsrat Geld dazu. Fette ist sich sicher, dass auch Thönser davon profitieren werden, weil sie das historische Ausflugsziel künftig noch leichter mit dem Fahrrad ansteuern können.

Dass das Interesse an der Ortsbegehung nicht so riesig war, ist für Fette ein Zeichen dafür, „dass hier niemandem ein Konflikt auf den Nägeln brennt. Wettmar wird behutsam weiterentwickelt und ist schon jetzt gut aufgestellt“, so die Meinung des Ortbürgermeisters mit grünem Parteibuch, der seit 2016 die Interessen der Einwohner vertritt.

Von Patricia Chadde

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat einen VW Polo, bei dem der Zündschlüssel steckte, am Tannenbergweg in Großburgwedel entwendet und später am Bahnhof stehen gelassen.

02.05.2018

Novum  in Burgwedel: Zum ersten Mal treten alle 31 Sportvereine im Stadtgebiet in den Wettstreit darum, wer die meisten Sportabzeichen schafft. 

05.05.2018

Fettexplosion, Absturzsicherung, Reanimation: Bei ihrem Tag der offenen Tür hat die Ortsfeuerwehr Großburgwedel spannende Einblicke in ihre Arbeit gewährt. 

04.05.2018