Menü
Anmelden
Wetter wolkig
26°/ 10° wolkig
Umland Garbsen Altgarbsen
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Ein bislang unbekannter Mann hat in Garbsen in einem Bus der Linie 126 einen Mitfahrenden mit einem Messer bedroht. Niemand wurde verletzt. Die Tat ereignete sich laut Polizei bereits Anfang November. Sie sucht nach Zeugen.

20.12.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Am Sonderpostenmarkt Heibart’s und dem Casino an der Alten Ricklinger Straße in Altgarbsen gilt eine neue Parkregelung. Dort darf man sein Auto nur noch 90 Minuten lang abstellen. Verstöße kosten 30 Euro.

20.12.2019

Am Sonnabend sind in Altgarbsen gleich zwei Sportcoupés der Marke VW Scirocco aufgebrochen worden. Sie waren im Bereich Angerkamp und Beethovenstraße geparkt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 5000 Euro.

15.12.2019

Bislang unbekannte Täter sind in der Haydnstraße in Altgarbsen eingebrochen. Sie hebelten die Terrassentür auf. Auch für ein Einfamilienhaus in Berenbostel meldet die Polizei einen Einbruch. Sie sucht in beiden Fällen nach Zeugen.

15.12.2019
Anzeige

Ein Linienbus hat am späten Sonnabendabend im Garbsener Stadtteil Altgarbsen eine 18-jährige Fußgängerin angefahren. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

15.12.2019

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Kein Durchblick im Vollrausch: Beim Präventionsprojekt der Polizeiinspektion Garbsen und der Feuerwehr haben Zehntklässler erlebt, welche fatale Folgen Alkohol- und Drogenkonsum am Steuer haben können.

12.12.2019

In Osterwald und Altgarbsen gehören die Weihnachtsmärkte am zweiten Advent zur Tradition: Am Wochenende kamen über 1000 Gäste zu dem Markt nach Altgarbsen, der von Ehrenamtlichen organisiert wird.

09.12.2019

Der Fall des Ehepaars Sievert aus Altgarbsen, das den 57 Jahre alten Anbau an seinem Haus abreißen soll, hat viele Reaktionen hervorgerufen. Einige unserer Leser finden, die Verwaltung solle „ein Auge zudrücken“. Andere meinen, dass der Bau schon allein deswegen abgerissen werden muss, weil er im Falle eines Feuers zum Risiko wird.

06.12.2019

Unter dem Vordach eines Anbaus im Garten verbringen Ute und Wilhelm Sievert aus Altgarbsen ihre schönsten Stunden. Doch jetzt müssen sie den„Lieblingsort“ abreißen, weil die Stadt nach 57 Jahren festgestellt hat, dass er illegal dort steht. Eine Nachbarin könnte das verhindern – doch das will sie nicht.

06.12.2019
Anzeige