Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Cinestar Garbsen öffnet am 1. Juli wieder für die Gäste
Umland Garbsen

Cinestar Garbsen öffnet am 1. Juli wieder für die Gäste

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.06.2021
"Voraussetzungen für gutes Kino sind gegeben": Theaterleiterin Kati Reim und Daniel Schornagel freuen sich auf die Eröffnung.
"Voraussetzungen für gutes Kino sind gegeben": Theaterleiterin Kati Reim und Daniel Schornagel freuen sich auf die Eröffnung. Quelle: Linda Tonn
Anzeige
Garbsen-Mitte

„Wir sind guter Dinge“, sagt Kati Reim und meint damit die Öffnung des Cinestar-Kino am kommenden Donnerstag. Nach acht Monaten Schließung kann die Theaterleiterin endlich wieder Gäste in den Sälen am Rathausplatz 2 empfangen. Am 2. November 2020 waren das letzte Mal Filme über die Leinwände gelaufen – seitdem herrschte im Kino eine surreale Ruhe. „Das war schon ein kurioses Gefühl hier durch die Gänge zu laufen“, sagt Daniel Schornagel, Area Manager für zahlreiche Kinos in Norddeutschland, darunter auch Garbsen.

Gemeinsam mit Reim war er in den vergangenen Monaten zwei bis drei Mal pro Woche im Kino – um die Technik am Laufen zu halten, Leitungen zu spülen und die Räume zu kontrollieren. Filme hat er dort allerdings nicht gesehen.

Auch von den rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern blieb ein Großteil zu Hause, für einige gab es Kurzarbeitergeld. „Das Team hat sich um knapp die Hälfte reduziert“, sagt Reim. Wenn jetzt der Betrieb wieder starte, würden aber hoffentlich wieder mehr Menschen dazukommen.

Familienfilme und Blockbuster

Dass es nun wieder losgeht in den Kinosälen ist für Reim und Schornagel eine große Erleichterung. Monatelang wusste man nicht, wann die Kinos wieder öffnen können. Kurze Zeit stand sogar die Hoffnung im Raum, dass es ein Weihnachtsgeschäft 2020 geben würde. Letztlich mussten sie acht Monate lang warten.

Doch nun soll es mit einem „Donnerschlag“ losgehen, wie Schornagel sagt. Er sei froh, dass sich die großen Kino-Ketten auf einen einheitlichen Starttermin geeinigt hätten. Auch die Verleiher würden mitmachen und spannende neue Filme rausbringen. „Wir starten mit Familienfilmen und Blockbustern“, sagt Theaterleiterin Reim. Es gäbe eine bunte Mischung an neuen Stoffen. „Gerade weil in Garbsen auch viele Familien ins Kino kommen, sind wir froh, dass es auch einige gute Kinderfilme gibt.“

Lesen Sie auch: Drehorte in Garbsen: Film über Serienmörder Haarmann feiert Premiere in Garbsen

Keine Maske im Kinosaal

Wer ins Kino gehen will, kann sein Ticket sowohl online reservieren und kaufen, als auch direkt an der Kasse vor Ort. Im Saal selbst wird auf die Abstände geachtet – das heißt um einen besetzten Platz herum werden Sitze freigehalten. „Wer aber mit Familie, Freunden oder Partner kommt, kann auf jeden Fall ohne Lücke zusammensitzen“, sagt Reim. Es seien auch Dreier- und Vierer-Blöcke eingeplant. Im Saal läuft eine Lüftungsanlage. Eine Maske muss nur im Gebäude und auf dem Weg zum Platz getragen werden. Während des Films könne die Gäste diese absetzen.

Desinfektionsspender im Kino: Das Cinestar Garbsen hat ein angepasstes Hygienekonzept. Im Kinosaal kann die Maske abgesetzt werden. Quelle: Gerko Naumann

„Das macht es dann auch möglich Getränke und Snacks zu kaufen“, sagt Schornagel – ein für das Kino nicht unwesentlicher wirtschaftlicher Faktor. Aktuell ist es schon möglich, im Internet Tickets zu kaufen. „Der Vorverkauf ist gut angelaufen“, so der Area Manager. Das sei ein erfreulicher Gradmesser. Um die Kontakte nachverfolgen zu können, setzt das Cinestar auf die Luca-App. Wer das Gebäude betritt, kann mit der App einen QR-Code scannen und sich so einchecken. Aber auch Papierbögen für die Registrierung lägen bereit, sagt Reim.

James Bond kommt im September

Sie hofft, dass trotz Sommer und Europameisterschaft wieder viele Gäste in den Kinosaal kommen. „Die Voraussetzungen für gutes Kino sind gegeben“, so die Theaterleiterin. Anders als im vergangenen Jahr könne man sich auf eine Menge guter Filme freuen – nicht zuletzt auf den neuen James-Bond-Film, der – mehrfach verschoben – am 30. September in die deutschen Kinos kommt.

Zudem läuft der Film „Catweazle“ mit Komiker Otto Waalkes an, Fans von Horrorfilmen können sich auf „A Quiet Place II“ und „Black Widow“ freuen, wer Actionfilme mag, für den läuft „Fast & Furious 9“. Auch Aktionen zu speziellen Filmen seien laut Theaterleiterin Reim in Planung. „Wir versuchen ganz normales Kino zu machen.“

Von Linda Tonn